Filtrationsanlage

Sauberes Schleiföl

Die Investition in die richtige Feinstfiltrationsanlage für KSS kann die Weichen stellen für eine günstigere und qualitativ hochwertige Werkzeugproduktion. Der Filterhersteller Vomat aus Treuen stellt dazu die FA Reihe zur Verfügung. Vomat Anlagen spülen nicht nur bedarfsgerecht, sondern trennen im Vollstromverfahren Schmutz- und Sauberöl zu 100 Prozent. Durch ihre Verfahrensvorteile sind sie eine leistungsfähige Alternative zu anderen Filtersystemen auf dem Markt.

Produktionsleiter Jens Strebelow erklärt: „Viele herkömmliche Systeme arbeiten immer noch nach dem Bypassprinzip. Dabei wird während der Reinigung beziehungsweise Rückspülung des Filterelemets kein Sauberöl produziert. Ist dann der Sauberölvorrat aufgebraucht, verbleibt während des Rückspülens immer ein gewisser Prozentsatz an Schmutzöl im System.“ Anders das Vomat Prinzip: Die Anlagen spülen bedarfsgerecht nach dem Grad der Verschmutzung. Jedes Filterelement ist einzeln ansteuerbar. Sobald ein gewisser Grad an Verschmutzung erreicht ist, startet der Rückspülvorgang automatisch. Dabei wird Schmutzöl und Sauberöl zu 100 Prozent getrennt. So steht dem Schleifvorgang permanent sauberes Öl in der Qualität NAS 7 (3-5 µm) zur Verfügung. Strebelow: „KSS, die lange im System rein bleiben, können dort länger eingesetzt werden. Dass Sauberöl auch während des Rückspülvorgangs permanent bereitgestellt wird, ist dafür eine wichtige Voraussetzung. Unterm Strich hat der Anwender dadurch deutlich weniger Stillstandzeiten seiner Schleifmaschinen.“

Anzeige

Das Unternehmen bietet Feinstfilteranlagen in verschiedenen Durchlaufkonzentrationen ab 120 Litern bis 960 Litern pro Minute an. Neben diesen Standardanlagen sind individuelle Anlagenkonfigurationen, die speziell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Produktion maßgeschneidert sind, problemlos zu realisieren. Diese Zentralfilteranlagen beginnen bei 1.200 Litern Durchlauf pro Minute und lassen sich beliebig auf die jeweiligen Bedürfnisse hochskalieren. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Geschäftsjahr 2019

DMG Mori steigert Umsatz und Gewinn

DMG Mori hat seine vorläufigen Geschäftszahlen vorgelegt. Demnach steigert der der Konzern seinen Umsatz um 2 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro - ein neuer Rekord. Der Gewinn lag mit 154,6 Millionen Euro 3 Prozent über dem Vorjahr. Allerdings ist der...

mehr...