Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik

Mara Hofacker,

Bewerbungsstart für 15. Innovationswettbewerb Intec-Preis

Bewerbungsstart für den Intec-Preis 2019: Zum 15. Mal wird der Innovationswettbewerb für Aussteller der Intec ausgelobt. Zudem wird der Intec-Preis für Nachwuchsarbeit 2019 vergeben.

Die Messegala zur Preisverleihung des Intec-Preises. © Leipziger Messe GmbH / Uwe Frauendorf

„Der Wettbewerb um den Intec-Preis ist ein fester Bestandteil unserer Fachmesse“, sagt Projektdirektorin Kersten Bunke und ergänzt: „Wir würdigen mit dem Preis die Innovationskraft der Branche und laden alle Aussteller der Intec zur Teilnahme ein, um die Fachwelt so auf ihre herausragenden, zukunftsweisenden Entwicklungen aufmerksam zu machen.“

Die Leipziger Messe zeichnet mit dem Intec-Preis 2019 in den Kategorien „Unternehmen bis 100 Mitarbeiter“ sowie „Unternehmen über 100 Mitarbeiter“ Neuheiten oder innovative Weiterentwicklungen aus dem gesamten Portfolio der Fachmesse aus. Zentrale Wettbewerbskriterien sind zum Beispiel der erreichte Entwicklungssprung, ein effizienter Einsatz aller Ressourcen sowie das zu erwartende Marktpotenzial.

Der Intec-Preis für Nachwuchsarbeit 2019 prämiert Firmen für kreative und erfolgreiche Maßnahmen, mit denen Nachwuchskräfte gewonnen und gefördert werden. Ein konkretes Erfolgsbeispiel illustriert die geleistete Nachwuchsarbeit.

Aufmerksamkeit garantiert: Ehrung der Gewinner zur Messegala

Neben einem attraktiv gestalteten Pokal erhalten die Gewinner des Intec-Preises 2019 je 5.000 Euro. Der Preis für „Unternehmen bis 100 Mitarbeiter“ wird vom Kompetenzzentrum Maschinenbau Chemnitz/Sachsen, vom Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig und von der Leipziger Messe unterstützt. Sponsor in der Kategorie „Unternehmen über 100 Mitarbeiter“ ist die LBBW Landesbank Baden-Württemberg. Der Intec-Preis für Nachwuchsarbeit 2019, der von der Leipziger Messe gesponsert wird, ist mit 1.500 Euro dotiert.

Anzeige

Alle Aussteller der Intec 2019 können am Wettbewerb teilnehmen und ab sofort Bewerbungen dafür einreichen. Endtermin ist der 30. November 2018. Unter www.messe-intec.de/intec-preis sind die Ausschreibungsunterlagen abrufbar. Eine unabhängige, hochkarätig besetzte Jury mit Experten aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Medien prüft die Bewerbungen und ermittelt die Preisträger. Am 5. Februar 2019 werden die Gewinner auf der feierlichen Messegala von Intec und Z in der Kongresshalle am Zoo Leipzig bekanntgegeben und die Preise verliehen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Simulationssoftware

Ideale Randbedingungen

Der Simulationsspezialist Cadfem zeigte auf der Intec die neue Softwareversion Ansys 18. Ein Schwerpunkt der Weiterentwicklung liegt auf Ansys AIM, einer Software, mit der die Simulation eines Produktes in allen physikalischen Disziplinen auf...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige

Industrie 4.0

Parallele Motorblockmontage

Anpassungsfähigkeit, Flexibilität und die Nutzung des Kommunikationsstandards OPC-UA sind einige der Merkmale von Industrie 4.0, die eine Greifereinheit für die Motorblockmontage in der Automobilindustrie charakterisiert.

mehr...
Anzeige

Normalien

Hasco auf der Z

Als Komplettanbieter zeigt Hasco auf der Z-Messe neben interessanten Neuheiten, den Einsatz von spannungsarmen Materialien, die neue, bearbeitete P1-Platte, umfassende Programmerweiterungen im Standard Normalienprogramm sowie die Möglichkeit...

mehr...