MES

Auf Knopfdruck

kann keiner, oder doch? Mit MES geht´s. Kritische Zustände können perfekt erkannt oder Rüstzeiten gut beobachtet werden. Doch erstmal langsam: Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind die Unternehmen verstärkt auf der Suche nach Lösungen, um effizienter produzieren zu können. Kennzahlen rücken jetzt in den Fokus des Interesses und dem Controlling kommt damit ein noch höherer Stellenwert zu. Umso wichtiger ist es, dass den Controllern die richtigen Informationen in Form von Auswertungen, Kennzahlen und Trendanalysen aus dem Fertigungsbereich zeitnah zur Verfügung stehen, um die Problempunkte zielsicher identifizieren und Maßnahmen zu deren Beseitigung einleiten zu können.

Die Lösungen von MPDV, das Manufacturing Execution System, bieten dem Controlling umfangreiche Funktionen, Kennzahlen auf Knopfdruck auszuwerten oder Schwachstellenanalysen und Leistungsvergleiche über individuell definierbare Zeiträume und Objekte durchzuführen. So kann der Controller beispielsweise die Performance mehrerer Fertigungsbereiche gegenüberstellen oder sogar werksübergreifende Analysen durchführen. Darüber hinaus lassen sich vom MES Abweichungen vom Sollzustand ermitteln, vordefinierte Grenzwerte überwachen und Trends berechnen. Werden kritische Zustände erkannt, sind gezielte Analysemöglichkeiten durch Drill-down in detailliertere Sichten bis hinunter auf die Fertigungsebene möglich. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

MES

Die richtigen Daten in die Cloud

Das neue trendige „SaaS-Konzept“ (Software as a Service) ist ein kundenorientiertes Prinzip. Die Software liegt bei einem externen Dienstleister und der Kunde bezieht lediglich den Service der Dienstleistung, ohne sich um Hardware Gedanken machen zu...

mehr...
Anzeige