Absauganlage

Einfach Abhängen

von der Decke kann die neue Absauganlage Vario Hood von Kemper oder sie kann frei im Raum auf Ständern aufgestellt werden. Dank ihres modularen Aufbaus lässt sie sich zudem einfach zusammenstecken und bequem auf kleinstem Raum transportieren. „Ein leichter Auf- und Abbau von Produktionsanlagen sowie deren unkomplizierter Transport wird in der Metall verarbeitenden Industrie immer wichtiger. Mit unseren neuen Produkten geben wir den Unternehmen die nötige Flexibilität, die sie brauchen, um in einem härter werdenden Wettbewerbsumfeld zu bestehen“, sagt Björn Kemper, Geschäftsführer der Kemper GmbH. So kann der Kunde zum Beispiel bei der Absaughaube zwischen verschiedenen Größen und Ausstattungen wählen. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Arbeitsschutz 4.0

Kemper vernetzt Raumlüftungssysteme

Automatisierte Kommunikation zwischen Luftreinhaltesystemen: Kemper überträgt erstmals die Industrie 4.0 auf den Bereich Arbeitsschutz. Auf der Messe Euroblech stellt das Unternehmen sein neues Konzept Kemper Connect vor. Über ein eigens...

mehr...

Filteranlage

Reine Luft im Arbeitsraum

Auf der Laser World of Photonics präsentiert das Unternehmen TBH eine neue Generation von Absaug- und Filteranlagen für Anwendungen in den Bereichen Lasermarkieren und Lasergravieren – die neue TFS 1000.

mehr...

Zerkleinerungs- und Absauganlagen

Zerhackt und verpackt

Für das Zerkleinern und Absaugen der Materialreste aus Thermoforming-Prozessen realisiert Anlagenbauer Getecha hoch automatisierte Komplettlösungen. Dabei übernehmen leistungsfähige Einzugsmühlen die Zerkleinerung und großzügig dimensionierte...

mehr...

Absauganlagen

Für die CFK-Verarbeitung

Bei der Verarbeitung von Kohlenstofffasern zu Halbzeugen ist es unvermeidlich, dass Stäube entstehen. Schunk Kohlenstofftechnik, Heuchelheim, hat mit Ruwac einen Weg gefunden, mit diesen Stäuben umzugehen und eine zentrale Absauganlage projektiert.

mehr...