Coronavirus /Covid-19

Andrea Gillhuber,

Grindtec auf November verschoben

Aufgrund des Coronavirus wird die Grindtec nicht wie geplant vom 18. bis 21. März stattfinden, sondern auf den November verschoben. Das gab der Grindtec-Veranstalter AFAG am 1. März bekannt.

Die Grindtec 2020 wird verschoben. © Grindtec/AFAG

Die Entscheidung, die Grindtec von März auf November 2020 zu verschieben, fällte der Veranstalter AFAG Messen und Ausstellungen am 1. März. Grundlage bilden die neuen Handlungsempfehlungen des Robert Koch Instituts für Großveranstaltungen, auf die auch der Krisenstab der Bundesregierung verweist.

Die Geschäftsführer der AFAG, Henning und Thilo Könicke, äußern sich dazu: „Die nun veränderte Grundsituation veranlasst uns dazu, dass wir die GrindTec 2020 verschieben. Die GrindTec 2020 kann nicht, wie geplant, vom 18. bis 21. März 2020 in der Messe Augsburg stattfinden. Bereits jetzt können wir sagen, dass für die Durchführung der GrindTec ein neuer Termin für den November 2020 (zwischen KW 46 und 48) in Bayern vorgesehen ist. Die GrindTec ist die weltweit wichtigste Branchenplattform der Schleiftechnik. Gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten braucht die Industrie diese Veranstaltung, die maßgeblich zur Exportförderung beiträgt.“

Anzeige

Der neue Termin für die Grindtec 2020 soll im Laufe der Woche bekannt gegeben werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Frequenzumrichter

Mehr Leistung und Transparenz

BMR entwickelt und fertigt Frequenz-umrichter für schnelllaufende asynchrone (AC) und synchrone (BLDC) Spindeln im Bereich Fräsen, Schleifen, Bohren und Abrichten. Jetzt haben die Spezialisten den Klassiker in der Produktreihe optimiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Feinstfiltration

Filtration weitergedacht

Lehmann-UMT präsentiert auf der GrindTec hauseigene Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Feinstfiltration. Zu sehen sein werden unter anderem ein Hochleistungsfiltersystem und der neu entwickelte Kompaktfilter.

mehr...