CNC-Steuerungen

Mazak stellt Smooth-CNC vor

Auf der EMO 2015 präsentierte Yamazaki Mazak seine komplette Smooth Technology CNC-Familie an 18 Maschinen, alle mit der weltweit schnellsten CNC-Steuerung ausgestattet.

Mazaks Smooth Technology CNC-Familie feierte mit den Steuerungen SmoothG und SmoothC ihren Einstand auf der EMO 2015.

Während Mazak seine 5-Achsen-Steuerung SmoothX zusammen mit der Smooth Technology als solches bereits im Mai in der Europa-Zentrale im britischen Worcester eingeführt hat, feierten die neuen CNC-Steuerungen SmoothG und SmoothC auf der EMO Europa-Premiere.

Die Produkte der Smooth Technology Familie zeichnen sich alle durch ein gemeinsames Design-Konzept, das gleiche Servoantriebs- und Motorpaket sowie eine gemeinsame Benutzeroberfläche und das damit verbundene Bedienerlebnis aus – sie stellen damit die ideale CNC-Lösung für die Verknüpfung mehrerer Maschinen innerhalb einer Fertigungszelle oder sogar innerhalb eines kompletten Werks dar.

Das wesentliche Merkmal der SmoothG und SmoothC ist ihre Geschwindigkeit. Sie sind genauso schnell wie die SmoothX und können ebenso wie diese jeweils Schnittgeschwindigkeiten von bis zu 540 m/min erzielen. Damit sind sie viermal so schnell wie die Steuerungen der Vorgängerserie und bestens gewappnet für die Anforderungen, welche die heute zunehmend eingesetzten und auf superhohe Betriebsgeschwindigkeit ausgelegten Servomotoren der neuesten Generation stellen.

SmoothG wurde für die Steuerung von Maschinen mit bis zu 16 Achsen und simultaner Bewegungssteuerung von bis zu 4 Achsen konzipiert und ist damit das ideale CNC-System für vertikale und horizontale Bearbeitungszentren und Hochleistungs-Drehzentren – von der 2-Achsen-Ausführung bis zu Maschinenmodellen mit mehreren Achsen und Spindeln.

Anzeige

SmoothG verfügt über die gleichen revolutionären Merkmale wie die SmoothX – Merkmale, die völlig neue Maßstäbe in puncto Produktivität setzen. Wie das Schwestermodell besticht auch die SmoothG mit einer Bedieneinheit mit 19"-Touchscreen und einer neuen grafischen Benutzeroberfläche. Letztere besteht aus fünf neuen prozessspezifischen Startbildschirmen, auf denen jeweils zentral auf einer Seite die wichtigsten Daten zusammengefasst sind. Dabei werden die wichtigen Betriebsstufen enorm vereinfacht: von der Teileprogrammierung über das Werkzeugdaten- und Einricht-Management bis zur eigentlichen Bearbeitung und der Maschinenwartung.

Alle Smooth-Steuerungen bestechen durch eine ganze Reihe an neuen Programmierfunktionen, darunter das Intelligente Taschenfräsen. Mit dieser Funktion kann beispielsweise 60% Bearbeitungszeit gegenüber dem herkömmlichen Taschenfräsen mit Werkzeugbahnkorrektur eingespart werden. Auch bei der EIA-Programmierung in feinsten Inkrementen wie beispielsweise bei der Bearbeitung mit 5-Achsen-Simultansteuerung und der Bearbeitung von Freiformflächen sind neue Funktionen wie die Optimierte Eckenbearbeitung, die Variable Beschleunigungskontrolle und die Optimierung der Bearbeitungsparameter für spezifische Anwendungen äußerst nützlich, da sie zusammengenommen eine drastische Verkürzung der Zykluszeiten bewirken. hs

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

EMO 2019

Neue Universalmaschinen bei Grob

Auf der EMO stehen bei den Grob-Werken neben der neuen Access-Serie aus dem Universalmaschinenbereich auch die Bearbeitungszentren für Rahmenstruktur- und Fahrwerksteile, die aktuellen System- und Automatisierungslösungen im Mittelpunkt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige