Bearbeitungszentrum

Zwei Baureihen

Auf der EMO zeigte Samag mit der MFZ 6-2W ein doppelspindliges horizontales Bearbeitungszentrum unter Span. Die Maschine war in der Hochleistungsausführung zu sehen. Stahl St 52 wurde mit Werkzeugen von Avantec zerspant. Die Besucher konnten sich in Hannover von den guten Eigenschaften der Maschine überzeugen: Die Motorspindel HSK A 100 leistet 40 kW im S1-Betrieb und 46 kW im S6-Betrieb. Der Drehzahlbereich ist stufenlos von 50 bis 8.000 U/min regelbar. Als Steuerung wird eine Siemens Sinumerik 840 D Solution Line verwendet. Das Werkzeugmagazin verfügt über 96 Speicherplätze.

Das Produktportfolio des Geschäftsbereichs Machine Tools des Saalfelder Unternehmens beinhaltet zwei Baureihen der mehrspindligen horizontalen Bearbeitungszentren in zwei-, drei- und vierspindliger Ausführung, ein- bis sechsspindlige Produktionstiefbohrmaschinen WBM und die Tiefbohr-Fräszentren TFZ in verschiedenen Größen.

Die Entstehung der heutigen Samag Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH geht zurück auf das 19. Jahrhundert. Heute sind die Tätigkeitsfelder der Gruppe in Saalfeld die Marktsegmente „Werkzeugmaschinenbau für die spanabhebende Industrie“ sowie „Zulieferer der PKW- Industrie“ (spanend) und in Rottenbach als „Zulieferer der NFZ-Industrie“ (umformend) Bleche und Profile. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Lohnfertigung von der Teilefertigung, Messdienstleistungen, Beschichtung bis hin zu kompletten Montagen an. Für die Mittel- bis Großserienproduktion entwickeln und bauen die Mitarbeiter 2- bis 4-spindlige horizontale Bearbeitungszentren, Sondermaschinen, mehrspindlige Tiefbohrmaschinen und Tiefbohr-Fräszentren, die ein breites Anwenderspektrum ermöglichen. Ob Leichtmetall oder schwere Zerspanungsaufgaben – die Anlagen bewältigen flexibel die individuellen Anforderungen der Kunden.ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Horizontalbearbeitung

Dauerhaft und flexibel

Für mindestens 7.000 Spindelstunden pro Jahr bei mannarmer und flexibler Produktion ist das 5-Achsen-Horizontal-Bearbeitungszentrum Maxia MAM72-100H von Matsuura Machinery ausgelegt. 100H steht dabei für einen Teiledurchmesser von 1.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...