Bearbeitungszentren

Taller Compla sagt "Ja" zu komplexen Teilen

Das in Barcelona ansässige Unternehmen Taller Compla ist ein treuer Kunde von Haas. Die familiengeführte Werkstatt liebt es zudem "Ja" zu sagen - vor allem zu Kunden mit anspruchsvollen und komplexen Teilen.

Das in Barcelona ansässige Unternehmen Taller Compla S.I. arbeitet mit je einem Haas Bearbeitungszentren VF-4SS, VM-3 und VM-6.

Inhaber Jordi Plantada erzählt: "Viele Jahre lang hat mein Vater Miguel in einem großen Produktionsunternehmen an einer Drehmaschine gearbeitet. Dann ist die Firma in Konkurs gegangen. Mein älterer Bruder Xavier stand damals als Bediener an einer vertikalen Fräsmaschine. Ich selbst hatte gerade mein Studium abgeschlossen. Das schien uns der ideale Zeitpunkt zu sein, um gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Das war im Jahr 1999 und wir begannen, viele Ersatzteile für die Anlagenwartung herzustellen.

Taller Compla S.I. ist ein Familienunternehmen – Vater Miguel Plantada führt das Unternehmen zusammen mit seinen beiden Söhnen Xavier (links) und Jordi (rechts).

Doch wollten wir uns diversifizieren und wir brauchten eine Strategie, mit der wir uns abhoben, anstatt einfach nur einer von vielen Zulieferern zu sein. Daher haben wir im Prinzip entschieden, auf jede neue Chance, die sich uns bot, mit Ja zu antworten. Wir waren der Meinung, dass wir in der Familie einfach alles schaffen würden.

In der ersten Zeit besaßen wir jedoch nur drei manuelle Fräsmaschinen, nichts Besonderes, so dass unsere Ausstattung uns doch beschränkte. Damals lag unsere Werkstatt neben dem Haas Factory Outlet (HFO). Also schauten wir immer mal vorbei und unterhielten uns mit dem Händler über Haas Maschinen. Unsere erste Haas, eine VF-4SS Super Speed mit einer Drehzahl von 12.000 min-1, haben wir dann 2004 gekauft. Hätte es die Formenbaumaschine VM damals schon gegeben, würden wir uns eine angeschafft haben.

Anzeige
Mit den Haas Maschinen konnte Taller Compla S.I. die Flexibilität steigern und die Einrichtzeiten reduzieren.

Mit unserer Investition waren wir jedoch sehr zufrieden. Später haben wir dann noch eine VM-3 und eine VM-6 ergänzt. Damit konnten wir flexibler arbeiten, insbesondere den Tisch und die höhere Genauigkeit besser ausnutzen. Diese Maschinen haben uns erlaubt, in den Formenbau vorzudringen.

Doch fertigen wir auch Maschinenteile zur Produktion von Kunststoffverpackungen. So bearbeiten die Haas Maschinen aktuell drei Komponenten einer Baugruppe, mit der Luft in eine Blasformmaschine geleitet wird. Das Material ist 7075 Aluminium und die Toleranzen sind kleiner als 0,01 mm, was für die Haas Maschinen überhaupt kein Problem ist. Für gewöhnlich fertigen wir Chargen von weniger als zehn Teilen. Zuweilen produzieren wir aber auch ganze Serien sowie Einzelstücke und Prototypen. Hier kommen die Leistungsvorteile der VM von Haas voll zur Geltung. Sie erlauben uns, sehr flexibel zu arbeiten und die Rüstzeiten zu verkürzen, was schon sehr wichtig ist, wenn man fast jeden Tag Ja zu neuen Teilen sagt.

Nach unseren ersten Erfahrungen mit der VF-4 war uns klar, dass wir eine Haas Werkstatt werden würden. Diese erste Maschine ist jetzt 12 Jahre alt. Wir nehmen sie hart ran. Sie arbeitet noch immer mit der gleichen Genauigkeit und ist tagein, tagaus sehr zuverlässig. Für das Geld, das wir dafür ausgegeben haben, hätten wir auch eine Maschine aus dem Fernen Osten bekommen können. Nur wären da die Qualität, der Service und die Zuverlässigkeit wahrscheinlich nicht so gut gewesen.

An der VM-6 haben wir einen Schwenktisch zur 5-Achsen-Bearbeitung. Das ist ein ganz erstaunliches Preis-Leistungsverhältnis! Damit können wir einen sehr wettbewerbsfähigen Stückpreis anbieten, was wiederum bedeutet, dass sich die Haas Maschinen in kurzer Zeit bezahlt machen. Das ist schon ein sehr beruhigendes Gefühl.

Mit der bei Taller eingesetzten Haas VM-6 wurden die Spritzgussformen für Kunststoff-Wasserflaschen mit Haas-Logo hergestellt.

Als wir einmal zu den Tagen der offenen Tür nach Brüssel fuhren, haben wir gesehen, dass die mit der Haas-Marke versehenen Wasserflaschen aus Kunststoff von unserem Kunden in Spanien hergestellt wurden. Wir produzieren die Spritzgussformen auf den VM-Bearbeitungszentren von Haas!

Viele unserer Kunden bestellen jetzt kompliziertere Teile. Sie sind mit unserem Service und unserer Qualität sowie damit sehr zufrieden, dass wir auch komplexe Bearbeitungsprobleme lösen, ohne einen hohen Preisaufschlag zu verlangen. Damit zeigt sich, dass unsere Entscheidung, möglichst oft Ja zu sagen, unserem Geschäft gut bekommen ist. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Weltneuheit

Closed-Loop für Stirnräder

Bei der Hausmesse im November stand im Klingelnberg Werk Ettlingen Oberweier die neueste Innovation im Fokus: eine Höfler Stirnrad-Maschine direkt vernetzt mit einem Klingelnberg Präzisionsmesszentrum.

mehr...
Anzeige

Roboter

In die Einzelteile zerlegt

Das Roboter-Bearbeitungszentrum der Wieland Anlagentechnik vereint die Flexibilität eines Roboters mit der Präzision eines Bearbeitungszentrums. Die Kuka-MX-Automation-Schnittstelle zur Sinumerik 840D-Steuerung mit Run MyRobot ermöglicht bei hoher...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

GF bei Opel

"Wahre Schönheit kommt vom Fräsen"

Opel begeisterte auf der IAA 2015 und investiert kräftig in das Automobil-Design der Zukunft. Im Stammwerk Rüsselsheim hat der Automobilbauer ein neues Designzentrum eingeweiht, ausgestattet mit Mikron Hochleistungs-Bearbeitungszentren von GF...

mehr...