Schleifmaschinen

Rundschleifen mit Tempo

Die Junker Gruppe präsentiert sich auf der AMB mit neuen Technologien der Marken Junker, Zema und LTA.

Junker zeigt Schleifoperationen an Werkzeugrohlingen, Zema führt eine Rundschleifmaschine zur Wellenbearbeitung vor und LTA komplettiert die Gruppe mit innovativen Filtrationslösungen.

Rundschleifen mit Tempo

Die Junker Lean Selection speed realisiert mehrere Schleifoperationen an Werkzeugrohlingen in einer Einspannung. Am schwenkbaren Schleifspindelstock (B-Achse) werden ein oder zwei Hochleistungs-Schleifspindeln montiert, die im QUICKPOINT-Schleifverfahren arbeiten. Für kurze Ladezeiten sorgt ein integriertes Ladesystem.

Wellenschleifen der Extraklasse

Auf der AMB zeigt Zema auf der Numerika GH 1000 die Bearbeitung einer Rotorwelle eines Elektromotors. Die robuste Rundschleifmaschine mit hydrostatischer X- und Z-Achse und hydrostatisch gelagerter Schleifspindel eignet sich noch für viele weitere Werkstücke im Automobilbereich, wie beispielsweise Kurbel-, Gelenk- oder Getriebewellen. Darüber hinaus ist das Bedienelement sehr leicht zu handhaben.

Anzeige

Saubere Luft zahlt sich aus

Der Spezialist für Filtrationslösungen LTA Lufttechnik GmbH präsentiert auf dem Stand das Abscheiden von Öl-/Emulsionsnebel- und Rauchpartikeln anhand eines elektrostatischen sowie mechanischen Filter Modells und erläutert darüber hinaus, die mögliche Applikation von Sicherheits-/Brandschutzkomponenten und den dazugehörigen Verrohrungsvarianten. Zudem zeigt LTA das Einstiegsmodell für Filtertechnik, die Basic Line, welche durch eine einfache Ausführung mit hoher Absaugleistung besticht.

AMB, Halle 8, Stand C73

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digitale Services

Werkzeuge selbst entwickeln

Der Werkzeughersteller Seco Tools stellt auf der AMB seine Serviceleistungen in den Mittelpunkt. Mit My Tools können sich Anwender individuelle Präzisionswerkzeuge passend für ihre jeweiligen Fertigungsanforderungen entwickeln.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...

AMB 2018

Vorteile durch Spänerecycling

Der Recyclingkreislauf von Aluminium beginnt und endet im Schmelzwerk. Dazwischen wird das Leichtmetall in verschiedenen Industriebetrieben diverser Branchen zerspant und im Idealfall mit Brikettieranlagen zu hochfesten Briketts gepresst. Aber warum...

mehr...