zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

11-Achsen-CNC-System

Produktion beschleunigt

Durch ein hochleistungsfähiges, 11-achsiges CNC-System von NUM konnte der Werkzeugmaschinenhersteller Sicmat eine Zahnradhon-Maschine für das Feinhonen nach der Aushärtung konfigurieren. Mithilfe einer innovativen Honscheibe mit Außenverzahnung sowie eines von NUM entwickelten, ultrapräzisen, anwendungsspezifischen CNC-Programms ermöglicht die Grono 250 ein hochexaktes Zahnradschaben. Dieser Prozess läuft jedoch erst nach dem Einsatzhärten des Werkzeugs ab, sodass die Arbeitsstufen des Schabens und Schleifens übersprungen werden können.

Sicmat ist ein führender Hersteller von Präzisionsmaschinen für die Endbearbeitung von Zahnradgetrieben für die Automobil- und die Automobilzulieferindustrie. Bis vor Kurzem war das Unternehmen ausschließlich auf Maschinen spezialisiert, bei denen die Zahnrad-Endbearbeitung unter Anwendung der Schabetechnologie erfolgt. Schabarbeiten müssen jedoch generell vor dem Einsatzhärten eines Werkstücks durch Wärmebehandlung durchgeführt werden. Die Beseitigung von Deformierungen, die durch diese Wärmebehandlung verursacht werden, erfolgt per Schleifen oder Honen. Deshalb hat Sicmat eine leistungsstarke Honmaschine entwickelt, die den Getriebeherstellern eine Steigerung des Durchsatzes ihrer Produktion durch Reduzierung der Prozessschritte ermöglicht.

Die Grono 250 ist mit acht „normalen“ Bewegungsachsen sowie drei weiteren Bewegungsachsen ausgestattet, die an eine robotergestützte Ladeeinrichtung angeschlossen sind. Sie alle werden von einem Num-Flexium-CNC-System gesteuert. Als Antrieb der Motoren aller elf Achsen dienen Numdrive-C-Servoantriebe mit hoher Energiedichte. Das gesamte System ist mit regulierten Stromversorgungseinheiten des Typs Num MDLL 3050 ausgestattet. Jede dieser Einheiten ist für 50 kW Gleichstrom ausgelegt, wobei im Interesse eines maximalen Wirkungsgrades auch regenerative Bremsenergie genutzt wird. Die Hauptbearbeitungsachsen werden von Direktantriebsmotoren bewegt. Zum Antrieb von Honscheibe und Werkstück dienen Motoren mit einem hohen Drehmoment, deren Synchronisation und Steuerung über eine von NUM entwickelte Software erfolgt. ms

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Honzentrum

Sechser oder Achter?

Lifehone heißt die neu entwickelte Maschine mit Innensäulenbauweise, bei der Gehring modernes ansprechendes Design mit optimaler Zugänglichkeit verbunden hat. Der eingesetzte Ringtisch, der um die Innensäule angebracht ist, bietet einen raschen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Honbürsten

Schlicht und einfach

ist das Prinzip Bürste und kann gerade deshalb vielfältig eingesetzt werden. Die Oberflächenbearbeitung und das Entgraten mittels Schleifborsten sind im Maschinenbau, Anlagenbau, der Automobil- und der Zulieferindustrie seit vielen Jahren gängige...

mehr...
Anzeige

Schlichtbohrstange

Geringste Toleranzen

nur sind bei der Schlichtbearbeitung von Kurbelwellenlager in der Motorenfertigung zugelassen. Die hohe Anforderung an Fluchtung und Toleranz hat zur Folge, dass es weltweit nur eine Handvoll von Spezialisten in der Werkzeugbranche gibt, die sich an...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Editorial Werkzeug- und Formenbau

Strategisch handeln

Die Konjunktur ist am Abflauen, die Verbände melden Rückgänge, und je nachdem, mit wem man in der Industrie spricht, ist die Rede von einer Krise oder einem zyklischen Abflauen der Konjunktur, das zu erwarten war. Einig ist man sich nur, dass es...

mehr...