Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Werkzeuge + Betriebsmittel> Gewaltige Kräfte

SchlagwerkzeugeErwin Halder übernimmt Picard und Ruthe

Schlagwerkzeuge aus einer Hand

Erwin Halder hat zum 1. Juli die Joh. Hermann Picard-Gesellschaft  und deren 100-prozentiges Tochterunternehmen Ruthe Hammerfabrik am Standort Wuppertal-Cronenberg übernommen.

…mehr

BohrfutterGewaltige Kräfte

von bis zu 50 Nm hält das neue Bohrfutter Supra SKE von Röhm aus – und das im Rechts- wie im Linkslauf. Erstmals ist es nun möglich, diese Kräfte im Linkslauf einzusetzen, ohne dass sich das Bohrfutter unlösbar festzieht – bei gleichzeitig sicherer Spannung des Werkzeugs. Zur Produktion des neuen Futters investierte der Hersteller einen zweistelligen Millionenbetrag in modernste Fertigungstechnik am Standort Deutschland und will mit dieser Produktoffensive ein deutliches Zeichen in Richtung Billigprodukte aus Fernost setzen.
„Die Messlatte für das neu zu entwickelnde Bohrfutter lag hoch“, so Hans-Dieter Mack. „Einerseits sollte es durch wenig Gewicht und kurze Bauart nicht kopflastig sein, andererseits höchst robust, leicht zu bedienen und so konzipiert, dass schnelles Spannen und Lösen trotz höchster Haltekraft gewährleistet ist.“

sep
sep
sep
sep

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein schlagbohrfestes, schlüsselloses Schnellspannbohrfutter insbesondere für Lithiumbatterie betriebene Akkugeräte im Premiumbereich. Das Bohrfutter ist verfügbar für alle gängigen Schäfte und Größen und kann zum Bohren, Schrauben, Schlagbohren und Schlagschrauben eingesetzt werden. Durch Kunststoff- und Blechfunktionsteile ist es wesentlich leichter und kürzer als vergleichbare Bohrfutter. Durch den innovativen Spannmechanismus lässt sich das Werkzeug problemlos fixieren. Selbst kleinste Durchmesser werden bei Schieflage automatisch in die Mitte gezogen und zentriert. Mittels einer kurzen Drehung am Futterkörper rastet der Verschluss ein, und mit einer abschließenden, leichten Drehung hält das Werkzeug bombenfest. lg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Innoflex Ausgleichsfutter

4-Backen-AusgleichsfutterAlles in einem Futter vereint

Hainbuch nimmt das 4-Backen-Ausgleichsfutter Inoflex von HWR ins Portfolio auf. Das für die für die Rohteilbearbeitung OP10 geeignete Ausgleichsfutter ist ideal zum Spannen von verformungsempfindlichen Werkstücken und soll hohe Wiederhol- und Rundlaufgenauigkeiten aufweisen.

…mehr
Spannblock Sputnik

SpannblockSputnik spannt acht Teile

Den innovativen Spannblock Sputnik präsentiert der Spanntechnikspezialist Triag International aus Allenwinden (Schweiz). Er ermöglicht erstmals, bis zu acht Bauteile so aufzuspannen, dass sie störkonturfrei von fünf Seiten zum Bearbeiten zugänglich sind.

…mehr
Spannmittel: Kraftpaket mit fester Backe

SpannmittelKraftpaket mit fester Backe

Der Trend zur automatisierten Maschinenbeladung wirkt sich auch auf die Spannmittel aus: Immer häufiger sind kompakte, störkonturoptimierte Spannmodule gefragt, die per Roboter oder Portal be- und entladen werden können.

…mehr
Acht-Backen-Futter HWR Spanntechnik

SpannfutterSicherer Sitz dank acht Backen

Die KSB Aktiengesellschaft kennen unsere regelmäßigen SCOPE-Leser nur zu gut. Am Standort Pegnitz in Franken forschen und arbeiten 1.600 Mitarbeiter an moderner Pumpentechnik sowie Industrie- und Kraftwerksarmaturen. Das Werk verfügt außerdem über eine eigene Gießerei. Seit kurzem werden in der Armaturenwerkstatt der Service GmbH Ino Flex-Spannfutter, kombiniert mit Ino Zet-Pendelbrücken, eingesetzt.

…mehr
HTC Technologie mit schlanker Kontur

Spannfutter mit schlanker KonturMapal bietet neue HTC Technologie

Mit der neuen HTC Technologie mit schlanker Kontur gelingt Mapal eine - nach eigenen Angaben - "Revolution in der Spanntechnik". Erstmals ist es möglich, die Vorteile eines Hydrodehnspannfutters in einem noch breiteren Anwendungsspektrum zu nutzen

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung