Profilschleifscheiben

Tiefschleifen von Keramik, Stählen und Hartmetall

Lach Diamant zeigt auf der GrindTec „contour-profiled“-Profilschleifscheiben für Metallbinder. Benötigt die kunstharzgebundene Schleifscheibe beim Tiefschleifen von Bauteilen aus Hartmetall, hochlegierten Stählen oder Keramik bis zu drei Arbeitsgänge, erledigt die metallgebundene „contour-profiled“-Profilschleifscheibe laut Hersteller dies in einem Durchlauf.

Schleifmittel- bzw. Scheibenkosten können mit der Profilschleifscheibe um den Faktor 8 gesenkt werden.

Dabei sei nahezu jedes Profil, ob konkav oder konvex, selbst bei kleinsten Toleranzen bis zu 0,005 mm machbar. Schleifmittel- beziehungsweise Scheibenkosten können um den Faktor 8 gesenkt werden – eine einzige profilierte „contour-profiled“-Schleifscheibe ersetze den bisher notwendigen Scheibensatz. Dazu werden laut Hersteller mit „contour-profiled“ 35 bis zu 60 Prozent Zeiteinsparungen durch höhere Vorschübe pro Werkstück erreicht. sw

GrindTec, Halle 1, Stand 1065

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CFK-Schleifscheiben

CFK für Schleifwerkzeuge

Dank der Winter-CarbonForce-Technologie ist es dem Schleifmittelhersteller Saint-Gobain Abrasives möglich, gegenüber bisher üblichen Schleiftools mit Stahlgrundkörpern nun sehr groß dimensionierte und deutlich leichtere Schleifwerkzeuge herzustellen.

mehr...
Anzeige