Oberflächenschutz aus Aluminium

Veredelung mit reinem Aluminium

Die Oberflächenveredelung mit reinem Aluminium betreibt Aluminal. Die Grundlage für dieses Beschichtungs- und Korrosionsschutz-Verfahren legte das Unternehmen der Firmengruppe Friedhelm Loh im vergangenen Jahr: Über 30 Millionen Euro investierte es in eine neue Großanlage am Standort Montabaur. Es reagiert(e) damit auf die Anforderungen, die durch neue Technologien und Leichtbauweisen im Automobilbau entstanden sind.

Gegenüber herkömmlichen Beschichtungsverfahren bietet die Veredelung mit reinem Aluminium eine ganze Reihe von Vorteilen. So lässt sich damit ein sogenannter schwerer Korrosionsschutz (1.000 Stunden Beständigkeit im Salzsprühtest) erreichen. Es entsteht eine natürliche Oxidhaut; Weißrostbildung ist ausgeschlossen. Gleichzeitig ist die Chrom VI-freie (!) Beschichtung durch ihre hohe Duktilität extrem umformbar: Bis zu 80 Prozent Dehnung sind möglich ohne Rissbildung. Weitere Pluspunkte: Beständigkeit gegen organische Säuren, Seewasser, Biodiesel und Steinschlag sowie hohe Temperaturbeständigkeit bis 400 °C. Das Grundmaterial wird durch den Beschichtungsprozess mechanisch nicht beeinflusst. Die Schweißbarkeit mit fast allen gängigen Verfahren ist gewährleistet.

Prädestinierte Einsatzgebiete für die Oberflächenbeschichtung mit reinem Aluminium liegen unter anderem im Motorenbau (Hitzeschutz), in der Medizintechnik (Implantate), in der Elektronik (Hohe Leitfähigkeit) oder in der Luft- und Raumfahrt (Cadmium-Ersatz).

Anzeige

Das Verfahren von Aluminal entspricht der neuen DIN-Norm und den internationalen Normen zur galvanischen Aluminiumbeschichtung. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Grüne Stahlproduktion

Stahl soll CO2-neutral werden

Stahl gilt als der „Werkstoff des Lebens“. Ob bei Mobilität, Architektur, Maschinenbau, Möbeln, Schrauben oder Besteck – ein Leben ohne Stahl dürfte kaum vorstellbar sein. Das Problem: Die Herstellung von Stahl setzt sehr viel CO2 frei – für rund 7...

mehr...