Glasfördergerät

Überhaupt keine Ansatzpunkte

für Verschleiß bietet das dickwandige Spezialglas, das für die Herstellung des Glasfördergeräts namens Glasko von Koch verwendet wurde. Es eignet sich für den Transport staubhaltiger, glasfaserverstärkter Kunststoffe. So ein System wird gebraucht, weil der immer häufigere Einsatz stark abrasiver Kunststoffe, beispielsweise in der Automobilindustrie, höchste Anforderungen an die eingesetzten Fördergeräte stellt. Denn gleichgültig ob aus Edelstahl, Alu-Guss oder beschichtetem Material gefertigt – die Lebensdauer der Fördergeräte ist durch die außergewöhnliche Härte dieser Kunststoffe recht begrenzt. Mitunter halten die Geräte der enormen Beanspruchung nur einige Monate stand und müssen dann ausgetauscht werden.

Das Glasfördergerät von Koch für eine oder zwei Komponenten (5 Jahre Antiverschleiß-Garantie) ist eine effektive und preiswerte Lösung für dieses Problem. Da sein Behälter aus zehn Millimeter starkem, gehärtetem Spezialglas besteht, konnte die Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Fördergeräten um das Hundertfache verlängert werden – unabhängig davon, welches Material gefördert wird. Bei Koch wird dieses Spezialglas schon seit vielen Jahren auch für Rohrbögen verwendet, wo es sich bestens bewährt hat.

Als ein Baustein aus dem modularen Baukastensystem ist das Glasfördergerät kompatibel zu allen Komponenten des Herstellers. Es kann als Einzelgerät eingesetzt oder auch als Abscheider in bestehende oder neue Zentralförderanlagen integriert werden. Durch die klappbare Fördergeräthaube und den schwenkbaren Glasförderer lässt sich das Gerät einfach und ohne Werkzeug reinigen. Der integrierte Polyesterfliesfilter mit Drehflügelabreinigung sorgt für eine Abscheidung bis zu 3 µm. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Maschinenmesser

Premiere auf der Fakuma

Zum ersten Mal nimmt Maier Unitas, Hersteller von hochwertigen Maschinenmessern, an der Fakuma in Friedrichshafen teil. Begonnen hat alles vor über 90 Jahren mit der Fertigung von Messern und Ersatzteilen für Nähmaschinen sowie die Textil- und...

mehr...

Hydraulikdichtungen

Geringe Stick-Slip-Neigung

und hohe Verschleiß- und Extrusionsfestigkeit sowie niedrige Reibung und hohe Widerstandsfestigkeit gegenüber Kühl-Schmierflüssigkeiten gehören ebenso zu den wichtigen Anforderungen an Dichtungslösungen für die Hydraulik wie ein optimales...

mehr...

Vollhartmetallbohrer

Spielen, Sammeln, Trumpfen

gilt für Quartette, die es in vielen verschiedenen Sorten gibt: Traktoren, Feuerstühle und Edelfahrzeuge. Neulich trumpfte mein Mann bei unserem Großen mit einem Raumfahrt-Quartett, das er ihm von einer Führung durch die ESA mitgebracht hatte.

mehr...

Präzisionsteile, Werkstoffe

Eine spritzige Lösung

Für die Herstellung von Ventilkolben, die in Common-Rail Dieselmotoren das Schaltventil des Injektors öffnen, setzt Automotivespezialist Schumag auf Ceratizit. Der Hartstoff- spezialist liefert Ventilkolben als Cermet-Rohlinge, die bei Schumag...

mehr...
Anzeige

Kunststoff-Gleitlager

Wege zum Wunschlager

bietet Kunststoffentwickler und Lagerspezialist Igus. Die schmiermittelfreien und verschleißfesten Iglidur-Polymerwerkstoffe sind als Rundmaterial ab Lager lieferbar. Alternativ können endbearbeitete Wunschformen und -größen bestellt werden.

mehr...

Antriebselemente

Hochleistungskunststoffe im Antrieb

Technische Kunststoffe und deren Modifikationen werden zunehmend als Konstruktionswerkstoffe für Komponenten in Maschinen und Anlagen eingesetzt. Hohe Korrosionsbeständigkeit, gutes Dämpfungsvermögen, niedriges spezifisches Gewicht und eine hohe...

mehr...

Trockenlufttrockner

Trocken legen

lassen sich Kunststoffgranulate jetzt noch schonender mit den neuen Trockenlufttrocknern der Baureihe EKO mit Öko-Anlagensteuerung von Koch. Sie eignen sich auch für empfindliche Kunststoffe. Durch Wärmerückführung können mit dem EKO...

mehr...

Doppelrührer

Backe, backe Kuchen

Man nehme: Pulver, Körner oder Holzmehl, kurz Schüttgüter unterschiedlicher Dichten, einen herkömmlichen Mischer und heraus kommen: heterogene Schichten des Schüttgutes. Was jetzt? Erhebliche Qualitätsmängel des Endproduktes sind nun zu erwarten, da...

mehr...