Drehtisch-Strahlanlagen

Moderne Konzepte

für wirtschaftliches Strahlen bietet das Unternehmen Agtos. Was das ganz praktisch bedeuten kann, zeigte die kürzliche Auslieferung von zwei Zwillings-Strahlmaschinen. Dabei handelt es sich um Satelliten-Drehtisch-Strahlanlagen mit einem Drehtischdurchmesser von 2150 Millimeter (sie gehören damit zu den größten dieser Bauart). Ziel der Bearbeitung ist die Oberflächenverfestigung von Zahnrädern und Wellen für den Getriebebau. Beide in ihrer Geometrie sehr unterschiedlichen Werkstückarten lassen sich ohne Umrüstarbeiten bearbeiten. Auch Wellen unterschiedlicher Länge werden optimal gestrahlt. Das führt zu mehr Flexibilität im Produktionsprozess.

Die Werkstücke werden durch ein automatisches Handlingsystem oder einen Roboter auf zwölf Satelliten aufgelegt und durch Spannvorrichtungen fixiert. Je zwei Satelliten sind in einer Strahlkammer. Durch das Weitertakten des Drehtisches gelangen die Werkstücke zu vier Hochleistungsturbinen mit je 30 KW. Diese werfen das Strahlmittel, bestehend aus feinem Drahtkorn, mit hoher Energie auf die rotierenden Satelliten mit den Werkstücken. So können pro Satellit bis zu zehn Zahnräder oder eine Welle verfestigt werden. Die Taktzeit für je zwei Satelliten beträgt 30 Sekunden. Und da für die Verfestigung verschiedener Werkstücke zuvor festgelegte Werte korrekt und reproduzierbar erreicht werden müssen, sind die Hochleistungsturbinen so ausgerüstet, dass einzelne Strahlparameter stufenlos per Knopfdruck am Schaltschrank eingestellt werden können.

Anzeige

Das Strahlmittel wird im Kreislauf gefahren. Dafür wird es im unteren Teil der Maschinen gesammelt und zu einem Becherwerk gefördert. Im oberen Teil der Maschine werden sogenanntes Unterkorn sowie weitere Verunreinigungen ausgeschieden. Auf diese Weise gelangt stets gereinigtes, vollwertiges Strahlmittel zu den Turbinen. Strahlmittel, das nach dem Strahlvorgang auf den Werkstückoberflächen verbleibt, wird abgeblasen und dem Kreislauf wieder zugeführt. Eine Druckluftlanze ermöglicht das Ausblasen axial angeordneter Wellenbohrungen von oben. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Strahlmaschinen

Die Welt der Werkstoffe

ist vielgestaltig. Unterschiedliche Materialien, Formen und Ziele bestimmen daher auch die Anforderungen der Kunden an die Hersteller von Schleuderrad-Strahlmaschinen. Jede Anwendung im Bereich Schleuderrad-Strahltechnik ist anders.

mehr...

Hannover Messe 2017

Zehn Highlights@Industrial Supply

Innovation – das ist das Kerngeschäft von Zulieferern. Wie anders sollten sie ihren Platz im Wettbewerb sonst behaupten? Die 1.700 Aussteller der Industrial Supply auf der Hannover Messe sind gute Beispiele dafür. Doch wer sind die Besten? Um den...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

AMB 2018

Vorteile durch Spänerecycling

Der Recyclingkreislauf von Aluminium beginnt und endet im Schmelzwerk. Dazwischen wird das Leichtmetall in verschiedenen Industriebetrieben diverser Branchen zerspant und im Idealfall mit Brikettieranlagen zu hochfesten Briketts gepresst. Aber warum...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...