Displayserie

Alles im Blick

Soll ein Display mehrere Aufgaben erfüllen, muss das Anzeigesystem auf einem flexiblen Konzept beruhen und aus modularen Grundgeräten aufgebaut sein. Die vielfältigen Applikationen verlangen auch nach unterschiedlichen Displaygrößen, um eine gute Ablesbarkeit aus der Nähe oder über große Distanzen zu ermöglichen, auch unter variierenden Lichtverhältnissen. Ein universelles System sollte darüber hinaus die vielen Parameter in industriellen Prozessen ohne großen Konfigurier- oder Montageaufwand anzeigen können – mit entsprechender Skalierbarkeit und Umrechnung in geltende Einheiten – und außerdem über verschiedene Standardschnittstellen bis hin zu Profibus-DP eingebunden sein.

Das hier vorgestellte modulare Display-Konzept PAX ist in zwei Größen verfügbar und kann mit Höhen von 14 und 38 Millimetern leicht in Schaltschränken und Anlagen integriert werden. Die Elektronik des fünfstelligen LED-Displays liefert zwanzig Messungen pro Sekunde bei einer Auflösung von 16 Bit. Aufgrund der digitalen Skalierung können auch Faktoren, die den Prozess beeinflussen, in die Messungen und die Anzeige mit einfließen. Darüber hinaus lässt sich für die Darstellung eines Prozessparameters die gewünschte Einheit auswählen und in die Anzeige implementieren. Das Gerät entspricht der Schutzart IP65 und das Gehäuse ist aus einem Guss gefertigt.

Da bei vielen Anwendungen eine einfache skalierbare Digitalanzeige ausreicht, kann der Anwender auch eine günstige Lite-Version im gleichen Design anfordern, die ebenfalls alle Bereiche der Sensorik abdeckt. Mussten bislang die Einheiten von Anzeigen in vielen Fällen graviert werden, so bietet die hinterleuchtete Anzeige der Lite-Version die Möglichkeit vorbereitete Einheiten aus einem Folienbogen herauszutrennen und hinter der Frontscheibe anzubringen. Dieser Bogen enthält alle in den USA und in Europa gebräuchlichen Einheiten und physikalische Größen. Die Projektierung erfolgt bei Anzeigen mit digitalem Eingang (Zähler, Tachometer, Prozesszeit) über drei Fronttasten und bei analogem Eingang über Potentiometer.

Anzeige

Diese Lite-Serie zeichnet sich durch einen skalierbaren Eingang für die Normsignale 4 bis 20 mA und 10 bis 50 mA (PAXLCL) sowie 1 bis 5 V und 0 bis 10 V (PAXLPV) aus. Eine Spannungsversorgung für den Sensor ist integriert. Die LV-Version ist eine frei skalierbare Anzeige für Gleich-/Wechselspannung bis ±300 Volt und LI-Variante eine Anzeige für Gleich-/Wechselstrom bis ±2 A. Für spezielle Anforderungen gibt es auch Geräte für hohe Wechselspannungen (600 VAC) und hohe Wechselströme (5 AAC).

Vom Tachometer bis zum Dehnungsmessstreifen

Die PAXLR-Version ist ein 6-stelliger Tachometer mit einem Eingang für NPN-, PNP-, TTL-, Kontakt- und Namur-Sensoren sowie Drehgebern und ist durch eine Periodendauermessung auch bei langsamen Prozessen sehr präzise. Der Sensor kann auch hier durch die integrierte Spannungsversorgung von 12 VDC über die Anzeige versorgt werden. Mehr Stellen kann die LC-Version vorweisen. Mit ihren 6- und 8-stelligen Anzeigen sowie vier Steuereingängen (Reset, Zählrichtung, Torfunktion und Einfrieren) ist sie für fast alle in der Industrie anfallenden Zählaufgaben einsetzbar. Sollen Temperaturen mittels Thermoelementen oder Pt100 gemessen werden, stehen die Typen LTC (alle gängigen Thermoelemente) und LRT (Pt100) zur Verfügung – die Kalibrierung erfolgt über eine einfache Offsetkorrektur. Sehr interessant ist der direkte Anschluss von Dehnungsmessstreifen oder Kraftmessdosen. Die integrierte Brückenversorgung von 0 bis 5 VDC oder 0 bis10 VDC erlaubt den Anschluss aller gängigen Kraft- und Drucksensoren.st

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Web-Panel

Optimale Visualisierung

Die Wachendorff Web-Panel WWP sind für Web-Visualisierungen auf CoDeSys 2.x/3.x-Basis ausgelegt. Mit dem neuen Micro-Browser gelingt es, die neuen Features der CoDeSys 3.x-Visualisierung auf dem nach eigenen Angaben derzeit schnellsten (32 Bit Risc...

mehr...

PID-Regler

Die Alleskönner

Ab sofort bietet Wachendorff eine eigene Serie von universellen PID-Reglern an. Diese kompakten Universalregler in den Standardmaßen 48 x 48 oder 32 x 74 Millimeter sind richtige Alleskönner. Mit einem universellen Eingang für fast alle...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige