Banddurchlauföfen

Mit seinen sieben Heizzonen

ermöglicht der Banddurchlaufofen von Linn High Therm die Gestaltung von flexiblen Temperaturkurven. Eingesetzt wird er zum Einbrennen von Aufglasurfarben auf Glas und Keramik. Seine variablen Transportgeschwindigkeiten von 0,08 bis 0,3 m/min unterstützen die Ausbildung der Farbbrillianz. Der maximale Durchsatz liegt bei 300 kg/h, die maximale Beladung bei 15 kg pro laufendem Meter.

Den Produkten und der Technologie entsprechend schließt sich an das Heizsegment eine passive Kühlstrecke mit 1500 mm Länge sowie eine 4.500 mm lange aktive Luftkühlzone an. Durch Nutzung der Abluftwärme erfolgt ein effizienter Energieeinsatz. Der mehrzonige Programmregler verfügt über eine SPS-Funktion SE 502.

Weitere Merkmale des Banddurchlaufofens sind der Flachdrahtgliedergurt (Werkstoff 1.4828), eine einstellbare Kanalhöhe von 500 mm und die Transportbreite von 500 mm. Die beheizte Länge beträgt 14000 mm – eben mit sieben Heizzonen á 36 kW (252 kW). Das sichert schnelle Aufheizzeiten. Die Gesamtlänge beläuft sich auf 24000 mm. Die Höchsttemeperatur liegt bei 920 °C; die erreichbare Dauertemperatur bei 870 °C.

Übrigens: 1969 gründete Horst Linn die Firma Linn High Therm und spezialisierte sich auf elektrisch beheizte Labor- und Hochtemperaturöfen und induktive Schmelz- und Gießanlagen für Labor, Werkstatt, Forschung und Industrie. Sonderanlagen nach Kundenspezifikationen sind die Stärke des heute 100 Mitarbeiter starken Unternehmens mit einem Vertriebs- und Servicenetz in über 50 Ländern. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Durchlaufofen

CFK-Bauteile in drei Phasen aushärten

Sicherheit und Verlässlichkeit stehen im Flugzeugbau an erster Stelle. Der Flugzeugbauer Airbus setzt auf das technische Können der Vötsch Industrietechnik. So konstruierten die Reiskirchner Ingenieure im Auftrag von Airbus Helicopters einen...

mehr...

Industrieöfen

Viel Leicht mit hoher Hitze

Viel Geld für nichts wäre übertrieben. Ein Funken Wahrheit steckt aber doch dahinter: Weniger Gewicht muss in der Regel teuer bezahlt werden. Noch bevor die Carbonfaser eine solche ist oder Metalle sich aufblähen können, stellt Linn High Therm die...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

AMB 2018

Vorteile durch Spänerecycling

Der Recyclingkreislauf von Aluminium beginnt und endet im Schmelzwerk. Dazwischen wird das Leichtmetall in verschiedenen Industriebetrieben diverser Branchen zerspant und im Idealfall mit Brikettieranlagen zu hochfesten Briketts gepresst. Aber warum...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...