Material für Vorstreck-Stempel

Von U-Booten und Joghurtbechern

Das Problem beim Tiefziehen besteht grundsätzlich darin, genügend Material auf den Grund der Form mitnehmen zu können. Stellen sie sich mal einen Joghurtbecher mit löchrigem Boden vor... Abhilfe schafft da das Vorstrecken mit einem speziellen Tiefziehstempel. Dann sind zwar zwei Arbeitsgänge notwendig, doch die Löcher am Boden des Bechers sind verschwunden. Noch erstrebenswerter ist es, durch gutes Fließverhalten so viel Material mitzuziehen, dass der Boden die gleiche Dicke wie die Wand bekommt.

Und nun kommen die U-Boote ins Spiel. Denn in den 70er Jahren entwickelten die Amerikaner ein leichtes, druckfestes und maßhaltiges Material für Auftriebskörper von U-Booten, das mit etwas Phantasie auch industriell nutzbar sein könnte. Einige Verbesserungen brachten erhöhte Gleiteigenschaften und die notwendige Temperaturstabilität. Jetzt heißt das Zeug Syntactic Foam und besteht grundsätzlich aus kleinen Glas-Hohlkugeln, die mit Epoxydharz vernetzt sind. Die positiven Eigenschaften als Vorreckstempel beim Tiefziehen sind beeindruckend: Druckfest, verschleißfest, wärmeisolierend, bis 230 Grad Celsius temperaturbeständig. Und vor allem mit ausgezeichnetem Fließverhalten, da sich zwischen Stempeloberfläche und Folie eine Art Luftkissen bildet, welches beim Recken ein Anhaften verhindert.

Das Material für die Stempel können Sie als Block oder Rundstange bis zu ganz ansehnlichen Abmessungen kaufen und im eigenen Haus mit allen Mitteln der üblichen Metallbearbeitung in die gewünschte Form bringen.dc

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Kongress OT meets IT

Der Kongress OT meets IT bringt die beiden Welten zusammen. Welches Wissen bringen die beiden Bereich in eine Produktion mit ein? Wie können OT und IT voneinander lernen? Wie lässt sich OT-Kompetenz in IT-Lösungen abbilden? Antworten drauf liefern Referenten aus beiden Welten.

mehr...
Anzeige

AMB 2018

Vorteile durch Spänerecycling

Der Recyclingkreislauf von Aluminium beginnt und endet im Schmelzwerk. Dazwischen wird das Leichtmetall in verschiedenen Industriebetrieben diverser Branchen zerspant und im Idealfall mit Brikettieranlagen zu hochfesten Briketts gepresst. Aber warum...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Automatisierte Sonderlösung von ACI Laser
Ein Handlingsystem aus Lasermarkierstation und Industrieroboter wird von ACI Laser zur Messe CONTROL in Stuttgart in Halle 4 an Stand 4309 vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...