Kunststoff-Formteile

Dick und dünn

klein und groß sowie in jeder nur denkbaren Gestalt: Formteile aus technischen Kunststoffen finden sich heute in fast allen elektrischen und elektronischen Produkten. Oft entstehen sie im Spritzguss. Vor allem aber wenn Klein- oder Kleinstserien gefragt sind, rechnet sich eher die mechanische Kunststoff-Bearbeitung. Denn mit spangebenden Techniken lassen sich Geometrien mit hoher Maßhaltigkeit kostengünstig realisieren.

Die Basis dafür, dass Bauteile den konstruktiven Anforderungen gerecht werden, sind neben dem Maschinenpark auch die werkstoff- und fertigungstechnischen Erfahrungen des Kunststoffverarbeiters. Führend auf diesem Gebiet ist der Zulieferer Wagner. Seit über 40 Jahren fertigt er Präzisionsteile aus PEEK, PTFE, POM, PVDF und vielen anderen technischen Kunststoffen für Abnehmer in Elektrotechnik, Elektronik und verwandten Branchen. Mit Hilfe moderner CNC-Technik fertigt das Unternehmen unter anderem Drehteile mit Durchmessern von bis zu 60 Millimetern. Dabei verfügen die neuesten Maschinen des Unternehmens über eine große Anzahl von teilweise selbst angetriebenen Werkzeugen, die gleichzeitig im Einsatz sein können, um Querbohrungen oder Fräsungen zu fertigen. Sie erlauben zudem die kostengünstige Vorder- und Rückseitenbearbeitung in einem Arbeitsgang. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PUR-Formteile

Pur für den Kunden

Zulieferteile aus PUR-Integralschaum fertigt Titgemeyer auch im Kundenauftrag. Mit anderen Worten: Neben zahlreichen Formteilen für den Rammschutz oder auch Muldengriffe, Handgriffe, Auftritte und Deckenleuchte nutzen immer mehr Kunden des...

mehr...

Kunststoff-Formteile

Rollen, Walzen oder Schnecken

sind typische Kunststoff-Bauteile, die Zulieferer Wagner für Anlagenbauer in der Förder- und Transporttechnik fertigt. Ohne Ausnahme setzt er dabei auf mechanische Bearbeitungsverfahren wie das Drehen, Fräsen oder Schneiden.

mehr...

Kunststoffschnecken

Präzise aufgereiht

auf einer Antriebswelle ergeben sich aus den einzelnen Kunststoff-Segmenten von Faigle belastbare Förderschneckensysteme. Bei Transportschnecken für Fördergüter mit kleinen Körnungen können die durch Spritzgießen hergestellten Elemente an den...

mehr...

Kunststoffteile

Eine überzeugende Alternative

zum Spritzgießen ist die mechanische Bearbeitung technischer Kunststoffe. Vor allem wenn Klein- oder Kleinstserien gefragt sind rechnet sie sich. Schließlich lassen sich mit spangebenden Techniken aufwändige Geometrien mit hoher Maßhaltigkeit und...

mehr...
Anzeige

Kunststoff-Formteile

An Ort und Stelle

Im Bemühen mehr Leistung aus einer Hand zu bieten, macht sich mancher Zulieferer auf zu neuen Ufern. Mit diesem Ziel vor Augen entdeckte ein namhafter Spritzgussteile-Produzent die Dichtungstechnik.

mehr...

Kunststoff-Formteile

Leuchtende Beispiele

für einbaufertige Kunststoffteile aus dem Hause Wagner sind etwa transluszente Abdeckungen aus PMMA für Stockwerk-Anzeigen von Fahrstühlen, druckdichte Gehäuse für Taucherlampen, hitzefeste Leuchtenfassungen aus PTFE oder Halterungen für...

mehr...
Anzeige

Kunststoffteile

Jeden Tag aufs Neue

zeigt der hessische Kunststoff-Zerspaner Wagner, wie sich polymere Zulieferteile auch in kleineren Stückzahlen noch wirtschaftlich herstellen lassen. Ob Kupplungen aus POM für Niederdruckschläuche, Sensoraufnahmen aus PVDF für die Durchflussmessung...

mehr...

AMB 2018

Vorteile durch Spänerecycling

Der Recyclingkreislauf von Aluminium beginnt und endet im Schmelzwerk. Dazwischen wird das Leichtmetall in verschiedenen Industriebetrieben diverser Branchen zerspant und im Idealfall mit Brikettieranlagen zu hochfesten Briketts gepresst. Aber warum...

mehr...