Krauss Maffei Berstorff, PP-R-Faserverbundrohre, PP-Schaumkernrohre, Mehrschichtrohrextrusion

Rohr auf Rohr

Die Produktion mehrlagiger Rohre mit Funktionsschichten gegenüber einlagigen Standardrohren gewinnt in der Rohrextrusion zunehmend an Bedeutung. Hersteller aus aller Welt setzen dabei auf die innovativen Konzepte von Krauss Maffei Berstorff, beispielsweise bei der Produktion von PP-R-Faserverbundrohren oder PP-Schaumkernrohren. Neben Verbesserungen in der Produktionsabwicklung können Hersteller dabei auch Einsparpotenziale realisieren.
PP-R Rohr mit Glasfaserverstärkung zur Anwendung im Heiß- und Kaltwasserbereich

Gegenüber vielen herkömmlich für den Heißwassertransport genutzten Rohren weisen die dreilagigen PP-R-Faserverbundrohre entscheidende Vorteile auf: Sie dehnen sich unter dem Einfluss von Wärme kaum in der Länge aus und sind zudem leicht zu verarbeiten. Dies bedeutet für den Installateur im Hinblick auf die Berücksichtigung des Dehnungsausgleichs und die Verbindungstechnik eine immense Erleichterung seiner Arbeit. Aufgrund der Steifigkeit von PP-R-Faserverbundrohren kann zudem der Abstand zwischen den Befestigungsschellen größer gewählt werden als es bei der Installation ungefüllter PP-R Rohre der Fall ist. Vorteile anderer Art zeigen sich, wenn man dreilagige Schaumkern-PP-Rohre, die im Hausabwasserbereich eingesetzt werden, mit einlagigen kompakten PP-Rohren gleicher Dimension und Ringsteifigkeit vergleicht: Da die Kernschicht der geschäumten Rohre eine wesentlich geringere Dichte aufweist als die kompakten Rohre, ergibt sich beim Rohmaterial ein Einsparungspotential von über 20 Prozent. Die Bedeutung dieser Einsparung ist immens, da die Rohmaterialkosten bis zu 90 Prozent der gesamten Herstellungskosten eines Kunststoffrohres ausmachen können.

Anzeige

Über die Grenzen geschaut

In der Türkei ist Krauss Maffei Berstorff Marktführer in der Mehrschichtrohrextrusion. Beispielsweise produziert die Firma Pakpen Plastik Boru ve Yapi, die zu den größten Kunststoffverarbeitern in der Türkei gehört, mit Anlagen des Unternehmens PP-R-Faserverbundrohre, die u. a. zum Heißwassertransport zum Einsatz kommen. Auch einige der größten russischen Hersteller von Kunststoffrohren, Politek Ptk oder Politron, bestellten aktuell beim deutschen Extrusionsspezialisten Anlagen zur Produktion von PP-R-Faserverbundrohren, ebenso wie der estländische Rohrproduzent Gallaplast. Als Kernkomponenten verfügen diese Extrusionsanlagen alle über Einschneckenextruder der 36D-Baureihe, über das passende Mehrschicht-Werkzeugkonzept sowie über die materialspezifische Kalibrier- und Kühltechnik. ee/lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wire und Tube

Mehr gebuchte Flächen

In wenigen Wochen ist es soweit: Die international führenden Fachmessen für die Bereiche Draht, Kabel und Rohre präsentieren in Düsseldorf ihre Weltneuheiten (26.-30.3.2012). Erwartet werden Fachbesucher aus der ganzen Welt.

mehr...

Rohrbiegemaschine

Nix zu programmieren

Die neuste Entwicklung von Unison, Hersteller von elektrischen Rohrbiegemaschinen, ist ein rotierender Werkzeugträger, der es erlaubt, rechte und linke Biegungen in einem automatischen, schnellen Zyklus zu biegen.

mehr...
Anzeige

Schraubkappen

Als Gelbkäppchen

könnte man sie bezeichnen, die Schraubkappen für Rohr- und Schlauchenden aus dem Hause Pöppelmann. Sie schützen gut schon seit 50 Jahren. Am 18. Januar 1961 wurde die Marke Kapsto beim Deutschen Patentamt angemeldet.

mehr...

Rohr-Klemmverbinder

Einfach und schnell

lassen sich Rohre mit den richtigen Klemmverbindern zusammenfügen. Aber was heißt „richtig“? Auf diese Frage kennt man im Hause Ganter allerlei Antworten. Aktuell hat der Normelemente-Hersteller sein Portfolio der Rohr-Klemmverbinder...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...

Bandsäge

Zügig und sicher

sägt die HBP413A mit Schnittgeschwindigkeiten von 20 bis 140 m/min, je nach Material und Dicke desselben. Mit dieser Bandsäge bietet Behringer nun auch im 500 mm Sägebereich bei 400 Millimeter Höhe das passende Modell.

mehr...

Lauf- und Konsolkrane

Materialfluss in drei Ebenen

Mit Neubauten für Produktion, Logistik und Verwaltung hat Anlagenbauer SMS Meer die Weichen für die Zukunft gestellt. Mit der Investition in eine neue Halle zur Fertigung großer, schwerer Komponenten reagiert das Unternehmen auf die gestiegene...

mehr...