Druckluftsauger

Teilereinigung per Druckluft

ist eine praktische Lösung für viele Branchen. In der Zulieferindustrie können damit Metallteile, die unter Einsatz von Kühlschmierstoffen mechanisch bearbeitet wurden, direkt nach dem Bearbeitungsprozess gereinigt und getrocknet werden.

Debus in Velbert realisiert die für solche Anwendungen nötigen Druckluft­sauger nach den Vorgaben der Kunden. Bei der Konstruktion des abgebildeten Absauggerätes wurde beispielsweise berücksichtigt, dass das Aggregat nur eine maximale Bauhöhe von 750 Millimeter haben durfte. Um Energie einzusparen, kommt es im getakteten Betrieb zum Einsatz. Deswegen wurde es mit einem Membranventil ausgestattet. Und um die wartungsarme Ausführung zu ermöglichen – und damit eine Reduzierung der Ausfallzeiten – wurde ein neu entwickelter, zweistufiger Dauerfilter aus Edelstahl und Glasfaser integriert. Eine Pumpe ermöglicht zudem das automatische Entleeren des Sammelbehälters.

Der Hersteller betont, dass „jedes Sauggerät in allen Einzelheiten immer individuell und somit optimal ausgelegt werden kann“. In Kooperation mit einem Ingenieurbüro bietet das Unternehmen auch komplette Teilereinigungsstationen inklusive Förder- und Handhabungstechnik. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Druckluftsauger

Für heiße Feinstäube

Für heiße Feinstäube hat Debus einen Druckluftsauger mit Vorabscheider entwickelt. Der großvolumige Vorabscheider ermöglicht längere Saugzeiten bei wenigen Entleerungsunterbrechungen. Zum Schutz des Bedienungspersonals wurden in den Filterbehälter...

mehr...

Industriesauger

Saubere Maschinenbecken

Wer mit einem mobilen Industriesauger Kühlschmierstoffe sowie Metallspäne aus Maschinenbecken möglichst restlos und schnell heraussaugen möchte, dem rät Hersteller Debus zum neuen Öl- und Spänesauger.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige