Steckverbindungen

Für Tiefsee- und Bohrlochanwendungen

Bei seinen Steckverbindungen für Tiefsee- und Bohrlochanwendungen setzt OneSubsea auf das Polymer Victrex PEEK.

Victrex Steckverbindungen

Das Thermoplast hat sich in extremen Umgebungen bewährt. Auch unter nassen Bedingungen lassen sich die Konnektoren ohne Funktionsverlust häufig miteinander verbinden und sind aufgrund der herausragenden Isolationseigenschaft und der Langzeitzuverlässigkeit von Victrex PEEK in bis zu 3.000 Metern Wassertiefe einsetzbar. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Unstimmigkeiten

Heubeck verlässt Phoenix Contact

Dr. Martin Heubeck scheidet aus der Geschäftsführung der Phoenix Contact GmbH & Co KG in Blomberg aus. Grund seien unterschiedliche Auffassungen zur zukünftigen strukturellen Organisation von Phoenix Contact, heißt es in einer Mitteilung des...

mehr...

Roboterstecker

Auf schmalem Fuß

Die Industrie setzt Roboter für vielfältige Tätigkeiten ein – zum Beispiel zum Entnehmen und Platzieren, Verpacken, Lackieren, Schleifen, Schneiden, Fräsen und Schweißen von Komponenten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tribo-Polymer

Jetzt auch in Schwarz erhältlich

Speziel für die Lagerung von Schwenk- und Rotationsanwendungen bietet Igus das schmiermittelfreie und schmutzunempfindliche Tribo-Polymer iglidur J3 an. Um auch den Designanforderungen der Anwender zu entsprechen, ist der Kunststoff nun als schwarze...

mehr...

Metalldruckguss

Druckguss aus Messinglegierungen

Das Druckgießen von Kupfer- und Messingwerkstoffen fristet eher ein Nischendasein. Zu Unrecht, wie Anwendungsbeispiele unter anderem im Automobilbau zeigen. Allerdings gibt es im Konstruktionsprozess und auch bei der Wahl der Legierung einiges zu...

mehr...