Dedektierbare Kunststoffe

Lebensmittelkonform

Metallische Fremdkörper in Lebensmitteln lassen sich mit Metalldetektoren sicher erkennen und entfernen. Problematisch hingegen sind Kunststoffteile, die beispielsweise von Bauteilen stammen, die in den Anlagen zur Lebensmittelverarbeitung eingesetzt werden. Auf der kommenden Motek präsentiert Murtfeldt Kunststoffe seine Lösung für dieses Problem: Original Werkstoff S Plus+ FP (FS). Dieses Material kommt der Anforderung der Lebensmittelbranche nach Detektierbarkeit von Kunststoff-Fremdkörpern in Lebensmitteln laut Hersteller „zu 100 Prozent“ nach.

Das Kürzel FP steht für Food Protect und verweist auf die zwei entscheidenden Merkmale Lebensmittelkonformität und Metalldetektierbarkeit. Zudem entspricht dieser Kunststoff der EU-Verordnung 1935/2004. Diese ist mit ihrer aktuellen Erweiterung 10/2011 seit Mai 2011 gültig und setzt im Lebensmittelbereich deutlich rigidere Maßstäbe als die für ihre Strenge bekannte amerikanische FDA-Regulierung. Die neue Verordnung fordert von Unternehmen ein hohes Invest an Zeit, Mitarbeiter-Know-How und Kapital.
Murtfeldt hat sich diesen Herausforderungen gestellt und konnte im August 2011 bereits die erforderlichen Migrationsverfahren für seine im Lebensmittelbereich eingesetzten Produkte erfolgreich abschließen. Diese Produkte führen ab sofort ein (FS) für Food Safe im Produktnamen.

Auf der Motek informiert das Unternehmen über seine lebensmittelkonformen Kunststoffe. Und tritt zudem mithilfe eines Metalldetektors von Mettler Toledo den Beweis an: Dank eines Additivs im Original Werkstoff S Plus+ FP (FS) ist das Gerät – wie alle anderen gängigen Metalldetektoren, die in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden – in der Lage, die Kunststoffpartikel zu entdecken und auszusortieren. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Druck

Lasersintern zu Spritzguss-Preisen

Der Kunststoff-Spezialist Igus hat sich im Bereich der additiven Fertigung eine starke Position aufgebaut – in der Bauteileherstellung ebenso wie bei der Entwicklung von 3D-Druck-Materialien für spezielle Anforderungen. Andreas Mühlbauer sprach mit...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Smarte Kunststoffe

Kunststoff mit Weitblick

Digitalisierte und vernetzte Prozessabläufe in der Antriebstechnik versprechen gerade im Zusammenspiel mit Hochleistungskunststoffen enormes Potenzial. Tribo-Polymere mit hoher Lebensdauer treffen dabei auf die Vorteile digitaler Kommunikation,...

mehr...