Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Verbindungstechnik>

Schweißdrähte

SchweißstromquelleFronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

Schweißstromquelle: Fronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

Fronius hat den Cold-Metal-Transfer-Schweißprozess jüngst auf die modernste Schweißstromquelle des Unternehmens, die TPS/i, gebracht. Mit der zweiten Generation des „kalten Lichtbogens“ lässt sich in vielen Anwendungen mit bisher nicht erreichter Qualität, Einfachheit und Prozesssicherheit robotergestützt schweißen.

…mehr

SchweißdrähteZusatzwerkstoffe für Schweißanwendungen

Auf der Schweissen & Schneiden in Düsseldorf stellte das französische Unternehmen Ugitech sein Produktportfolio für Schweißanwendungen vor. Das Unternehmen der Schmolz + Bickenbach Gruppe präsentierte unter anderem seine individuellen Lösungen für Abgasanlagen in der Automobil- industrie. Ugitech entwickelt unter anderem edelstahl- und nickelbasierte Drähte für die gesamte Palette an Schweißanwendungen. Ob austenitische, ferritische oder martensitische Stähle – das Unternehmen bietet für jedes Verfahren die passenden Zusatzwerkstoffe. Darüber hinaus informieren die Spezialisten auf der Messe über Duplex- und Superduplexstähle sowie über Legierungen auf Nickel-, Kupfer- oder Kobaltbasis. Einen weiteren Fokus legt das Unternehmen auf seine neusten temperaturbeständigen Drähte der Marke Exhaust. Diese werden für Schweißarbeiten an Abgasanlagen eingesetzt. 

sep
sep
sep
sep
Schweißdrähte

Um seinen Kunden stets die bestmögliche Werkstofflösung zu bieten, investiert der Edelstahlproduzent Ugitech kontinuierlich in die Weiterentwicklung und Optimierung seines Angebots. Er unterhält in Frankreich und Italien zwei Produktionswerke für Schweißdrähte mit einer Gesamtfläche von 22.500 m². Mehr als 160 Experten arbeiten hier an der Entwicklung und Herstellung von Schweißzusatzwerkstoffen. 65 Prozent der in den beiden Werken produzierten Drähte werden für Schweißarbeiten in Abgasanlagen eingesetzt.

Anzeige

Ugitech ist einer der führenden Hersteller von Langprodukten aus rostfreiem Edelstahl weltweit. Im März hat das Unternehmen eine neue Ultraschallprüfanlage am französischen Standort Ugine installiert. Mit der neuen Anlagentechnologie verfügt der Stahlproduzent über rund 50 Prozent mehr Kapazitäten in der Qualitätssicherung. Das zerstörungsfreie Prüfverfahren ermöglicht die Qualitätskontrolle und -sicherung von Stabstählen nach höchsten technologischen Standards. Mit dieser Investition festigt der Automobilzulieferer seine Stellung im französischen Absatzmarkt. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Schweiß- und Schneidarbeiten

Schweissen & Schneiden 2017Sandvik zeigt neue Werkstoffe und Technologien

Für die Schweissen & Schneiden, die weltweit größte Messe für Schweiß- und Schneidtechnologie, kündigt Sandvik neue, qualitative und kosteneffizientere Werkstoffe und neue Technologien an, die die Qualität erhöhen und die Produktionskosten senken sollen.

…mehr
Botlek-Brücke

Doppelhubbrücke BotlekOerlikon verschweißt Stahlbauteile auf 100 Jahre

Die neue Doppelhubbrücke Botlek über die Maas bei Rotterdam ist eine der weltweit größten ihrer Art. Für das Erfüllen der schweißtechnischen Aufgaben im UP (Unterpulver)-Schweißen leistete Oerlikon Schweißtechnik aus Eisenberg einen wichtigen Beitrag.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Neue Ultraschallprüfanlage bei Ugitech

WerkstoffprüfungHochwertiger Edelstahl für die Automobilindustrie

Ob Bremssystem, Einspritzdüse oder Drucksensor im Airbag – bei Stahlprodukten für sicherheitsrelevante Bauteile gilt in der Automobilindustrie das Null-Fehler-Prinzip.

…mehr
Claude Bourret

Spezialstahl für die LuftfahrtKomponenten müssen leichter werden

Claude Bourret, Bereichsleiter Spezialstahl bei der Schmolz + Bickenbach-Konzerntochter Ugitech, äußert sich im Interview über die Herausforderungen für Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Drehstromgenerator

SchweißtechnikVerschweißt und kontrolliert

Mosa stellt neue Schweißaggregate für Elektrodenschweißen TS EVO vor und führt damit seine TS-Serie fort. Kennzeichnend ist in erster Linie das Kontrollsystem des Schweißstroms über eine elektronische Karte.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung