Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Verbindungstechnik> Eine neue Einheit

SchweißstromquelleFronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

Schweißstromquelle: Fronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

Fronius hat den Cold-Metal-Transfer-Schweißprozess jüngst auf die modernste Schweißstromquelle des Unternehmens, die TPS/i, gebracht. Mit der zweiten Generation des „kalten Lichtbogens“ lässt sich in vielen Anwendungen mit bisher nicht erreichter Qualität, Einfachheit und Prozesssicherheit robotergestützt schweißen.

…mehr

WIG-TopladerEine neue Einheit

zum Wolfram-Inert-Gas-Schweißen stellt der Nexans-Bereich Production Lines and Technology mit dem Toplader Polyarc vor. Sie bietet gegenüber früheren Maschinen mehr Leistung, so dass wahlweise bei gleicher Geschwindigkeit dickeres Material verarbeitet oder die Vorschubgeschwindigkeit gesteigert werden kann.

sep
sep
sep
sep
WIG-Toplader: Eine neue Einheit

Der Anwender profitiert von einem höheren Durchsatz und einer schnellen Amortisation. Das innovative Brennerdesign sorgt außerdem für eine unterbrechungsfreie, saubere Schweißnaht. Damit Stillstandszeiten auf ein Minimum reduziert werden können, lassen sich die Elektroden leicht an der Oberseite des Brennerkopfes auswechseln. Zur Ausstattung des Polyarc-Topladers gehören die Brennereinheit mit drei kombinierten Schweißbrennern, je einem justierbaren Halter für die Elektroden und einer gemeinsame Steuerung für alle drei Brenner. Ebenso ist eine gemeinsame Schutzgasversorgung (statt drei Leitungen) möglich. ms

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Schweißprozesse: Blechstrukturen schneller simulieren

SchweißprozesseBlechstrukturen schneller simulieren

Simufact bringt mit Welding 7 die nächste Version seiner Lösung für die Simulation von Schweißprozessen auf den Markt.

…mehr
Schweißstromquelle: Fronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

SchweißstromquelleFronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

Fronius hat den Cold-Metal-Transfer-Schweißprozess jüngst auf die modernste Schweißstromquelle des Unternehmens, die TPS/i, gebracht. Mit der zweiten Generation des „kalten Lichtbogens“ lässt sich in vielen Anwendungen mit bisher nicht erreichter Qualität, Einfachheit und Prozesssicherheit robotergestützt schweißen.

…mehr
Produktion VW Passat: Beim Widerstandselementschweißen werden Aluminium und Stahl untrennbar miteinander verbunden. (Bild: Volkswagen)

WiderstandselementschweißenDarum stanze, was sich ewig bindet

Geringe Taktzeiten und hohe Flexibilität sind zwei wesentliche Forderungen bei der Großserienproduktion in der Automobilbranche. Zur Herausforderung wird dies, wenn herkömmliche Fügeverfahren nicht mehr kompatibel zu neuen Werkstoffkombinationen sind.

…mehr
Induktives Vorwärmen

Induktives ErwärmenÀ point

Eine wichtige Rolle bei vielen Schweißprozessen im Automobilbau spielt das Vorwärmen. Es verhindert eine Aufhärtung des Werkstoffgefüges in der Wärmeeinflusszone und bannt so weitestgehend die Gefahr einer Rissbildung am Bauteil nach dem Schweißen.

…mehr
Schweissen+Schneiden

Schweissen+Schneiden 2017Junge Innovationen in den „Hallen der Löwen“

Die Essener Schweissen+Schneiden steht an – und zwar einmalig in Düsseldorf.  Natürlich werden zahlreiche Neuheiten und Weiterentwicklungen gängiger Marktführer erwartet. Doch darüber hinaus will die Messe Ideen- und Talentschmiede sein.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung