Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Verbindungstechnik>

Schweissen+Schneiden: "Hallen der Löwen" für junge Unternehmen

SchweißstromquelleFronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

Schweißstromquelle: Fronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

Fronius hat den Cold-Metal-Transfer-Schweißprozess jüngst auf die modernste Schweißstromquelle des Unternehmens, die TPS/i, gebracht. Mit der zweiten Generation des „kalten Lichtbogens“ lässt sich in vielen Anwendungen mit bisher nicht erreichter Qualität, Einfachheit und Prozesssicherheit robotergestützt schweißen.

…mehr

Schweissen+Schneiden 2017Junge Innovationen in den „Hallen der Löwen“

Die Essener Schweissen+Schneiden steht an – und zwar einmalig in Düsseldorf.  Natürlich werden zahlreiche Neuheiten und Weiterentwicklungen gängiger Marktführer erwartet. Doch darüber hinaus will die Messe Ideen- und Talentschmiede sein: In diesem Jahr begeben sich gleich neun potenzielle Marktführer von morgen mit dem Gemeinschaftsstand der jungen innovativen Unternehmen in die „Hallen der Löwen“. Sie zeigen Neuentwicklungen für das Fügen, Trennen und Beschichten. Mit dabei in Halle 15 sind Blue Lasertools, HSF Industrietechnik, Laser on demand, Maija Frästechnik, NewSonic, Palige-Schweißtechnik, Innovartis, Joinventure und TriPuris.

sep
sep
sep
sep
Schweissen+Schneiden

Wie sich diese Standbeteiligung als Meilenstein für die Geschäftsentwicklung auswirken kann, zeigt das Beispiel des Newcomers Novus Air aus Weinböhla bei Dresden. 2013 erregte seine Erfindung im Bereich der Luftfilterung viel Aufmerksamkeit. Mittlerweile ist der international agierende Familienbetrieb erfolgreich etabliert und auf der Schweissen +Schneiden mit eigenem Stand vertreten.

Anzeige

Frischer Wind für Schweißer

Saubere Luft liegt der Novus Air GmbH, einem Spezialisten im Bereich der Absaug- und Entstaubungsanlagen, am Herzen. 2013 war der damals noch als Novus Verfahrenstechnik GmbH & Co KG firmierende Anbieter auf der Schweissen +Schneiden am Gemeinschaftsstand der jungen innovativen Unternehmen mit mobilen Filtertürmen vertreten. Dabei handelte es sich um eine patentierte Marktneuheit aus der eigenen Entwicklung. „Unsere Marketingstrategie ist aufgegangen“, so Yvonne Drabner, Gesellschafterin und Prokuristin von Novus Air GmbH. „Ende 2013 ging es richtig los. Auf der Schweissen +Schneiden knüpften wir die richtigen Kontakte und fanden viel Beachtung mit unserer Produktlösung.“ Das Unternehmen sorgt mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus für gute Luft und gesunde Mitarbeiter. „Wir haben Partner in Europa, Indien, Südafrika und neuerdings in den USA. Die Messe ist für uns der wichtigste Markplatz für die Branche. Hier treffen wir auf potenzielle Partner und Kunden“, freut sich Drabner. 2017 präsentiert sich das Dresdner Unternehmen vom 25. bis 29. September 2017 mit neuem Erscheinungsbild und innovativer Technik auf Stand 11B40. cs

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Schweiß- und Schneidarbeiten

Schweissen & Schneiden 2017Sandvik zeigt neue Werkstoffe und Technologien

Für die Schweissen & Schneiden, die weltweit größte Messe für Schweiß- und Schneidtechnologie, kündigt Sandvik neue, qualitative und kosteneffizientere Werkstoffe und neue Technologien an, die die Qualität erhöhen und die Produktionskosten senken sollen.

…mehr
Filterturm

FiltertürmeTurm für saubere Hallenluft

Esta stellt auf der Fachmesse Schweissen & Schneiden eine neue Filterturm-Variante für saubere und zugleich angenehm temperierte Hallenluft vor. Vor Inbetriebnahme wird der Filterturm ecotemp zunächst an das bauseitige Wasserkreislaufsystem gekoppelt.

…mehr
Schweißstromquelle: Fronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

SchweißstromquelleFronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

Fronius hat den Cold-Metal-Transfer-Schweißprozess jüngst auf die modernste Schweißstromquelle des Unternehmens, die TPS/i, gebracht. Mit der zweiten Generation des „kalten Lichtbogens“ lässt sich in vielen Anwendungen mit bisher nicht erreichter Qualität, Einfachheit und Prozesssicherheit robotergestützt schweißen.

…mehr
Produktion VW Passat: Beim Widerstandselementschweißen werden Aluminium und Stahl untrennbar miteinander verbunden. (Bild: Volkswagen)

WiderstandselementschweißenDarum stanze, was sich ewig bindet

Geringe Taktzeiten und hohe Flexibilität sind zwei wesentliche Forderungen bei der Großserienproduktion in der Automobilbranche. Zur Herausforderung wird dies, wenn herkömmliche Fügeverfahren nicht mehr kompatibel zu neuen Werkstoffkombinationen sind.

…mehr
Scheiben- und Faserlaser: Brillante Strahlkraft

Scheiben- und FaserlaserBrillante Strahlkraft

Scheibenlaser oder Faserlaser? Lange war nicht klar, wem die Zukunft gehört. Für Dr. Sebastian Zaske von Trumpf Laser- und Systemtechnik stellt sich heraus: Die Frage war schon immer falsch gestellt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung