Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Verbindungstechnik> Ringe nach Norm

SchweißstromquelleFronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

Schweißstromquelle: Fronius: Bessere Qualität dank zweiter Generation des „kalten Lichtbogens“

Fronius hat den Cold-Metal-Transfer-Schweißprozess jüngst auf die modernste Schweißstromquelle des Unternehmens, die TPS/i, gebracht. Mit der zweiten Generation des „kalten Lichtbogens“ lässt sich in vielen Anwendungen mit bisher nicht erreichter Qualität, Einfachheit und Prozesssicherheit robotergestützt schweißen.

…mehr

DrehteileRinge nach Norm

Präzisionsdrehteile für alle Industriezweige bietet das im Jahre 1919 gegründete Familienunternehmen Hermann Fröhlich Maschinenelemente mit Sitz in Kleinmaischeid im Westerwald. Der mittelständische Hersteller von Maschinenelementen ist zertifizierter Zulieferer von Drehteilen für die verschiedensten Anwendungsbereiche. Zum Sortiment gehören Befestigungs- und Verbindungselemente wie Spannringe nach eigener Werknorm, Stellringe nach DIN 705, flexible und starre Wellenkupplungen, Spannzangen und Nutmuttern. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren auf die Herstellung und Entwicklung von Sonderdrehteilen nach Zeichnung oder Muster spezialisiert. Verarbeitet werden nahezu alle zerspanbaren Materialien wie Stahl, Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff. Die flexible Automatenfertigung von Groß- und Kleinserien mit kundenspezifischen Nacharbeiten sowie ein individuell wählbarer Oberflächenschutz gehören laut eigenen Angaben ebenso zum Service wie die termintreue und auch kurzfristige Lieferung der Produkte.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Drehteile: Ringe nach Norm

Nach eigener Werknorm fertigt das Unternehmen Spannringe, Doppelspannringe und Gewindespannringe bis 200 Millimeter Innendurchmesser aus rostfreiem Edelstahl und Stahl, in einteiliger (Typ A) oder in ganz geteilter Ausführung (Typ B und Typ C). Wie zum Beispiel die Schnellspannringe WNS-R und WNS-R Plus. Sie sind leicht zu montieren und, falls es erforderlich ist, auch wieder zu demontieren. Bei einer Neujustierung fordern sie vom Anwender nur einen minimalen Zeitaufwand. Sie lassen sich exakt an die Welle anpassen und ermöglichen eine kraftschlüssige Verbindung ohne Spiel. Erhältlich sind die Spannringe mit Innendurchmesser von zwanzig bis vierzig Millimeter. Neuerdings gibt es sie auch als Kunststoffvariante. Deren Vorteile liegen auf der Hand: Sie sind leichter, rostfrei, besitzen ein gutes elektrisches Isolierverhalten und sind beständig gegen Lösungsmittel. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Drehteile Loga Langdrehautomaten

Digitale MessprojektorenDrehteile schneller prüfen

Der digitale Messprojektor von Keyence hilft dem Unternehmen Loga Präzisionsteile, die Qualität der Drehteile schneller zu erkennen.

…mehr
Josef Paarhammer und Monica Rintersbacher

DrehteileABW erneut als Leitbetrieb ausgezeichnet

Der Drehteilehersteller ABW Automatendreherei Brüder Wieser aus Oberwang erhielt im Rahmen der Zertifikatsverleihung 2017 des Netzwerkes „Leitbetriebe Austria“ erneut die Auszeichnung zum Leitbetrieb.

…mehr
Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Alfred Späh

Dichtungen und mehrWirtschaftsmedaille für Karl Späh

Das Unternehmen Karl Späh wurde im November mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg geehrt.

…mehr
Drehteile: Mechanisch statt CNC

DrehteileMechanisch statt CNC

Beständig und zielbewusst schwimmt der Lachs stromaufwärts auf seiner Wanderung ins Meer. Ähnlich bewegt sich der oberösterreichische Drehteilehersteller ABW erfolgreich gegen den Strom der reinen CNC-Orientierung.

…mehr
Drehteilhersteller beim SID-Kongress in Köln

Drehteilehersteller entwickeln KonzepteFachkräfte sicher finden und dauerhaft binden

Mit viel Eigeninitiative wollen die im internationalen Verband SID (Syndicat International du Décolletage) organisierten Drehteilehersteller den zunehmenden Mangel an Fachkräften bewältigen. Bei ihrer Fachtagung in Köln (20. bis 24. 6. 2016) präsentierten Delegierte der nationalen Verbände den knapp 200 Teilnehmern erste Konzepte.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung