Smart Factory und Laserschneiden

Vernetzt und beschleunigt

Der Messeauftritt vom Trumpf auf der Blechexpo steht ganz im Zeichen von Vernetzung. Der Werkzeugmaschinenhersteller zeigt mit dem TruConnect Portfolio, wie der Informations- und Materialfluss optimiert werden kann – sei es in einzelnen Produktionsschritten oder über die komplette Fertigung hinweg.

TruLaser 5030 fiber

Exemplarisch simuliert Trumpf auf der Blechexpo einen komplett vernetzten Fertigungsprozess: Ein Werkstück durchläuft die Prozesskette, vom Zuschnitt bis zur Endmontage. Während die Komponenten mithilfe von Sensoren und Signalen miteinander kommunizieren, analysiert eine Software die gewonnenen Daten, um den Herstellprozess zu steuern.

Darüber hinaus stehen auf dem Messestand Maschinen für nahezu jeden Bearbeitungsschritt in der Prozesskette Blech.

Ein Novum im Bereich Laserschneiden weist der TruLaser 5030 fiber auf. Dank des neuen Schneidprozesses Highspeed Eco soll die Maschine auch in mittleren Blechdicken sehr hohe Schnittgeschwindigkeiten erreichen. Möglich wird dies durch ein spezielles Düsendesign, das den Vorschub beim Stickstoff-Schmelzschnitt bei gleicher Laserleistungum bis zu 100 Prozent steigern soll.

Schon bald im Großformat erhältlich, auf der Blechexpo im Mittelformat zu sehen sind die Stanzmaschine TruPunch 1000, die Blechfertiger bei Bedarf nachträglich mit einem Laser ausstatten können, und die TruMatic 1000 fiber. Diese integriert Schneid- und Stanzprozesse inklusive Umformungen auf einer Maschine und schleust dank Delta Drive Antrieb Teile sogar sortiert aus. cs

Anzeige

Blechexpo, Halle 1 Stand 1407

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Smart Industry

Im Zeichen der Vernetzung

Der Messeauftritt vom Trumpf auf der Blechexpo steht ganz im Zeichen von Vernetzung. Der Werkzeugmaschinenhersteller zeigt mit dem TruConnect Portfolio, wie der Informations- und Materialfluss optimiert werden kann – sei es in einzelnen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Prototypenbau

Präzision als Wettbewerbsvorteil

Vor der seriellen Fertigung stehen in der Regel eine Machbarkeitsanalyse sowie Prototypen- und Vorserienfertigung. Beim Prozess- und Automatisierungstechniker Conntronic passiert das im eigenen Tec-Center in Augsburg.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schwenkbiegemaschine

Vom Biegen und Abkanten

Die Schröder Group zeigt auf der Blechexpo einen Querschnitt durch ihr breites Portfolio für das Biegen und Schneiden von Blechen. Ein Highlight des Messeauftritts ist die Schwenkbiegemaschine PowerBend Industrial, mit der bis zu 6 mm starke...

mehr...

Blechexpo 2017

Konstruktion von Blechteilen

DPS Software gibt auf der Blechexpo einen Einblick in seine Softwarelösungen für die Blechindustrie. Mit dabei ist TopsWorks, eine Software für Anwender, die mit Solidworks konstruieren und ihre Blechteile mit Trumpf-Maschinen selbst fertigen oder...

mehr...