Stahlverarbeitung

Schäfer auf der Euroblech

Die Schäfer Werke stellten auf der diesjährigen Euroblech in Hannover ihre Kompetenz in der Stahlverarbeitung vor. Das Unternehmen präsentierte sich mit den drei Geschäftsbereichen EMW Stahl-Service-Center, Schäfer Streckmetall und Schäfer Lochbleche.

Neben der daraus resultierenden, Produktvielfalt für die weiterverarbeitende Metall- und besonders die Automobilindustrie wurden auch Lösungen für die Filter- und Schallschutzbranche geboten.

Das Leistungs- und Produktportfolio der drei Geschäftsbereiche harmoniert. Zum einen können dadurch zahlreiche Branchen wie Schallschutz, Klima, Lüftung und besonders Automobilindustrie bedient werden. Zum anderen stellt die EMW als werksunabhängiges Stahl-Service-Center neben Coils, Spaltband und Zuschnitten auch Ronden aus verschiedenen Werksstählen her. Von dem Lagerbestand von über 100.000 Tonnen Feinblech und einem breiten Gütenspektrum profitieren nicht nur die Kunden, sondern auch die Schwesterunternehmen. Letztere sind aufgrund der schnellen Verfügbarkeit des Vormaterials permanent in der Lage, ihren Kunden eine breite Palette an verschiedenen Maschenarten und Lochbildern in kurzer Zeit zu liefern.

Zu den Vorzügen der engen Verzahnung der Geschäftsbereiche gehört auch ein großes Anarbeitungsportfolio. Der Maschinenpark kann flexibel genutzt werden und ermöglicht daher nahezu alle Formen der Weiterverarbeitung aus einer Hand. Die Resultate sind eine hohe Fertigungstiefe und kurze Reaktionszeiten. rn

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Streckmetall

Weit erstreckte Vorteile

Streckmetall ist neben Vlies, Aktivkohle und anderen Medien ein wesentlicher Bestandteil von Filteranwendungen. Die Filtration mit Streckmetallen gewinnt für die Industrie dabei zunehmend an Bedeutung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige