Blechexpo 2017

Konstruktion von Blechteilen

DPS Software gibt auf der Blechexpo einen Einblick in seine Softwarelösungen für die Blechindustrie. Mit dabei ist TopsWorks, eine Software für Anwender, die mit Solidworks konstruieren und ihre Blechteile mit Trumpf-Maschinen selbst fertigen oder fertigen lassen.

TopsWorks: Konstruktionsdaten der Blechteile werden mit allen relevanten Fertigungsdaten abgeglichen

TopsWorks schließt die Lücke zwischen 3D-Konstruktion und Fertigung in der Prozesskette Blech. Vollständig in Solidworks integriert, bleibt der Anwender in seiner gewohnter CAD-Umgebung. Dabei können Dateien aus Solidworks sowohl im GEO-Format exportiert, als auch GEO-Dateien in Solidworks importiert werden.

Mit der 2018er Version bietet der PLM-Anbieter unter anderem die Möglichkeit, mehrere Skizzen für die Teilebeschriftung mit Skizzentext sowie Skizzenblöcke bei offenen Konturen zu unterstützen. Ebenso gibt es eine erweiterte Mustererkennung für Gewinde und eine optionale Überprüfung von Zeichnungen mit gespiegelten Ansichten. Natürlich ist TopsWorks 2018 zu den aktuellen TruTops Boost und Classic Versionen und Solidworks 2018 kompatibel. cs

Blechexpo, Halle 1 Stand 1406

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige