zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

CNC-Maschine

Andrea Gillhuber,

Bearbeiten von Rohren und Profilen

Speziell für das Bearbeiten von Rohren und Profilen entwickelte Microstep die CNC-Schneidanlagen PipeCut und ProfileCut.

Die modularen Systeme können speziell an die Anforderungen des Anwenders angepasst werden. © Microstep

Die modularen Systeme können speziell an die Anforderungen des Anwenders angepasst werden. Die PipCut ist für die Bearbeitungslängen von 3 m, 6 m oder 12 m sowie für Rohre mit Durchmessern von 50 bis 800 mm ausgelegt. Beim Plasmaschneiden beträgt die maximale Wandstärke 50 mm, beim autogenen Brennschneiden bis zu 100 mm.

Für die Profil- und Trägerbearbeitung hat Microstep die ProfileCut im Portfolio (im Bild). Sie schneidet offene Profile wie I-, H-, U- oder L-Profile bis 1.000 mm Höhe und 24 m Länge. Sie zeichnet sich durch eine spezielle 3D-Kinematik aus, welche den Schneidbrenn über dem Profil positioniert. Während des Schneidvorgangs, bei dem sich ein 3D-Fasenschneidkopf, der Rotator „Pantograph“, mit einer einseitigen Neigfähgkeit von 120 ° in Längs- und Querrichtung um das Profil bewegt, ist dieses bewegungslos.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fräsmaschine

Kompakte Handschrift

Der südhessische Maschinenbauer Datron erhielt für das Produktdesign seiner Fräsmaschine M8 Cube den international anerkannten Produktdesign-Preis iF product design award 2013. Das Design überzeugte durch seine zukunftsweisende und klare...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

CNC-Maschine

Noch nicht festgelegt

hat sich die CNC-Maschine Modufix hinsichtlich ihres Verwendungszweckes. Das Allroundtalent aus dem Hause Isel Germany dient dem Aufbau von Systemen in den Bereichen Bohren und Fräsen, Bestücken und Montieren und Entgraten und Polieren sowie Löten...

mehr...

CNC-Maschinen

"Produktivster Hersteller weltweit"

Der US-Werkzeugmaschinenhersteller Haas Automation erzielte in 2006 einen Jahresabsatz in Höhe von 12.500 Maschinen und einen Umsatz von 750 Millionen US-Dollar, wie Peter Hall, Managing Director in Europa, SCOPE-Chefredakteur Hajo Stotz...

mehr...