Prozesssoftware

Andrea Gillhuber,

Ablauf für Laserstrahlschmelzen optimieren

Mit der simulationsbasierten Prozesssoftware Amphyon2018 von Additive Works lässt sich der Arbeitsablauf für pulverbettbasiertes Laserstrahlschmelzen optimieren und somit die Berechnungszeit und die Kosten reduzieren.

Mit der simulationsbasierten Prozesssoftware Amphyon2018 von Additive Works lässt sich der Arbeitsablauf für pulverbettbasiertes Laserstrahlschmelzen optimieren und somit die Berechnungszeit und die Kosten reduzieren. © Additive Works

Zu den Neuerungen zählt der Prozess „First-Time-Right“: Mit ihm lassen sich an die Lasten des Aufbauprozesses angepasste Stützstrukturen automatisch und simulationsbasiert erzeugen; so wird laut Unternehmen ein stabiler Prozess ermöglicht und der Nachbearbeitungsaufwand reduziert. Zudem ist eine adaptive Vernetzung möglich, sodass Anwender auch komplexere Komponenten berechnen und bei der Entwicklung von Modellen für das Laserstrahlschmelzen Zeit einsparen können. Zudem können Schichtdaten exportiert werden.

Formnext, Halle 3.1, Stand G51

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Formnext

Gasdichte Seitenkanalgebläse

Beim selektiven Laserschmelzen (SLM) muss im Arbeitsraum der Maschine eine stabile Inertgasatmosphäre sowie ein bestimmter Temperaturbereich sichergestellt sein. Darüber hinaus gilt es Metallspritzer und Rauch abzuführen.

mehr...
Anzeige

Formnext

Fertigungsverfahren der Zukunft

Wie werden moderne Fertigungsverfahren wie beispielsweise die Additive Fertigung die Produktion der Zukunft beeinflussen? Unter anderem dieser Frage widmet sich die Leitmesse für Additive Manufacturing  und moderner industrieller Fertigungs- und...

mehr...