Schutzmasken

Ein bisschen wie ein Terminator

sehen Schweißer ja schon aus. Freilich sind sie weniger aufs terminatormäßige Aussehen bedacht, dienen doch jene Schutzmasken, die sie bei ihrer täglichen Arbeit tragen, vornehmlich der Sicherheit. Um den Bedürfnissen von Schweißexperten noch besser zu entsprechen, gibt es immer wieder Optimierungen. So auch bei der Optrel e600er-Serie von Sperian Welding Protection: Ein um 33 Prozent vergrößertes Sichtfeld ermöglicht dem Schweißer eine bessere Sicht auf sein Schweißobjekt und seine Umgebung. Darüber hinaus steckt in der neuen e680-Maske auch die leistungsstarke Filtertechnologie des ehemaligen Satellite Brilliant. Diese ermöglicht eine detailgetreue Sicht, mit der sogar rote LED-Anzeigen am Schweißgerät abgelesen werden können. Zur Sicherstellung einer konstanten Energieversorgung des großen LCD-Sichtfensters sind die Masken mit auswechselbaren Batterien ausgestattet. Diese sorgen neben der bewährten Solarzellentechnologie dafür, dass die Blendschutzkassette auch beim Start der Schweißung betriebsbereit ist.

Auch bei den günstigeren Produkten, so der Hersteller, gebe es Top-Features: Sowohl die e670 (früher Orion), als auch die völlig neue e650 verfügen jetzt über einen Schleifmodus, mit dem ein unbeabsichtigtes Abdunkeln im Schleifvorgang verhindert werden kann. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schutzmaske

Ob der Frosch mit der Maske

wohl auch eine zusätzliche Aktivkohleschicht gegen unangenehme Gerüche hatte? Oder Schaumstoff-Nasenpolster und eine flexible Nasenklammer, die eine bequeme und individuelle Passform bei gleichzeitiger hoher Abdichtung im Nasenbereich bieten? Oder...

mehr...
Anzeige

Kongress OT meets IT

Der Kongress OT meets IT bringt die beiden Welten zusammen. Welches Wissen bringen die beiden Bereich in eine Produktion mit ein? Wie können OT und IT voneinander lernen? Wie lässt sich OT-Kompetenz in IT-Lösungen abbilden? Antworten drauf liefern Referenten aus beiden Welten.

mehr...
Anzeige

EWM Group

Neuer AC-Schweißprozess für Aluminium

EWM stattet sein neues Schweißgerät Titan XQ 400 AC plus mit dem neuen MIG-AC-Schweißprozess acArc plus xQ aus, welches laut Unternehmensangaben das Schweißen auch von dünnen Blechen sowohl beim manuellen als auch bei automatisierten Anwendungen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Automatisierte Sonderlösung von ACI Laser
Ein Handlingsystem aus Lasermarkierstation und Industrieroboter wird von ACI Laser zur Messe CONTROL in Stuttgart in Halle 4 an Stand 4309 vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...