Mikrowellen-Kammerofen

Ein echter Spezialist

für Industrie- und Laboröfen ist Hersteller Linn High Therm. Zu seinen neusten Produkten gehört ein Mikrowellen-Kammerofen für Aufgaben in Forschung und Entwicklung. Mit einem Nutzkammer-Volumen von 2,4 Litern in den Abmessungen 135 x 135 x 135 mm (B x T x H) eignet er sich etwa für Sinterprozesse in Keramik und Pulvermetallurgie, Entbinderungsprozesse sowie auch zum Erproben neuer Materialien und Verbindungen. Seine Mikrowellenleistung liegt bei circa 6 x 800 Watt (= 4,8 kW), die sich von 15 bis 100 Prozent einstellen lässt.

Die Betriebsfrequenz beträgt 2,45 GHz (+/- 50 MHz). Die maximal zulässige Arbeitstemperatur gibt der Hersteller mit 1.700 °C an. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Niederdruck-Druckluftstation

Eine gewisse Finesse

macht es möglich, dass die Bleihütte von Weser-Metall jährlich bis zu 600.000 Euro an Energiekosten spart – und zwar mit einer neuen Niederdruck-Druckluftstation von Atlas Copco, in der sechs drehzahlgeregelte, ölfrei verdichtende...

mehr...

Aufsitz-Kehrmaschine

Präzision verlangt Sauberkeit

Wo Anlagenkomponenten von hoher Präzision entstehen, sind saubere Hallenböden unverzichtbar. Gute Reinigungsergebnisse erzielt dabei der regelmäßige Einsatz wartungsfreundlicher Aufsitz-Kehrsauger, die den Schmutz nahezu staubfrei aufnehmen.

mehr...

Industrieöfen

Viel Leicht mit hoher Hitze

Viel Geld für nichts wäre übertrieben. Ein Funken Wahrheit steckt aber doch dahinter: Weniger Gewicht muss in der Regel teuer bezahlt werden. Noch bevor die Carbonfaser eine solche ist oder Metalle sich aufblähen können, stellt Linn High Therm die...

mehr...
Anzeige

Rohrverbindungen

Rohrverbinder mit Innenspanntechnik

Die BR-Serie von Ernst Brinck verfügt über ein Innenspannsystem, womit es an den Stoßstellen der Verbinder und Rohre keine Kanten und Stufen mehr gibt. Die Aluminium-Rohrverbinder finden unter anderem Anwendung in korrosionsbeständigen Absperrungen,...

mehr...