Klemm- und Spannelemente

Große Ideen

starten ihren Siegeszug mitunter in Hinterhöfen oder Garagen. Im Fall des Klemmelemente-Spezialisten Kostyrka stand sie im schwäbischen Stuttgart-Botnang. Seit den 1960er-Jahren entwickelt und fertigt das innovative Unternehmen kraftschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen, die den Funktionsablauf moderner Maschinen unterstützen.

Bereits 1969 realisierte Firmengründer Peter A. Kostyrka hydraulische Klemmelemente mit dem Ziel, hohe Kräfte zu übertragen, blitzschnell zu schließen und zu öffnen sowie möglichst raumsparend zu bauen. Die Kombination von Kunststoffmantel und längsgeschlitztem Metallzylinder führte zum Erfolgsprodukt Klemmhülse. Diese Klemmhülse hat im Maschinenbau heute einen Marktanteil von 75 Prozent und wird für Standardanforderungen ebenso eingesetzt wie für individuelle Einzellösungen. Das Konstruktionsprinzip kommt inzwischen in zahlreichen weiteren Produkt-Lösungen zum Einsatz – wie etwa zylindrischen Klemmhülsen, Flanschklemmhülsen, Dehnhülsen oder auch Klemmringen, Klemmstreifen und Klemmscheiben. All diese Produkte der Marke Kostyrka sorgen weltweit dafür, dass bewegte Teile sicher und reaktionsfrei festgehalten und wieder freigegeben werden. Man darf wohl sagen: Die hydraulische Klemm- und Spanntechnik des Unternehmens hat die Entwicklung moderner Werkzeugmaschinen entscheidend beeinflusst.

Die Klemmhülsen aus Stuttgart werden nach Kundenwunsch individuell berechnet und gefertigt. Sie schließen und öffnen schnell und ermöglichen die sichere Fixierung von Maschinenteilen an der gewünschten Position. Ihre hohen Haltekräfte kommen durch Öldruck auf den Hülsenmantel zustande.

Anzeige

Wird der erforderliche Öldruck nicht durch die Anlage bereitgestellt, kann ein zusätzlicher Druckübersetzer des Unternehmens eingesetzt werden. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...

Spanntechnik

Kompatible Spanntechnik

Zur Metav 2018 erneuert Kipp seine Spanntechnik-Produktgruppen. Es werden künftig 19 Produktgruppen in vier Bereichen geben. Die Systeme sind modular konzipiert und untereinander kompatibel.

mehr...
Anzeige

Spanntechnik

Kantiger Spanndorn

Hainbuch reagiert auf die seit Jahren steigende Nachfrage nach leistungsfähigeren und zudem prozesssichereren Spanndornen im Sonderbereich. Das Ergebnis heißt: Maxxos T211.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Grippers

Werkstücke zuverlässig spannen

Das Unternehmen Erwin Halder aus Achstetten-Bronnen hat jahrzehntelange Erfahrung bei der Lösung von Spannproblemen: Es fertigt und entwickelt für verschiedene Anwendungen hochwertige Normalien in diesem Bereich.

mehr...