Kleinstteile gießen

Kleinste Dimensionen

im Feld der Mikrosystemtechnik erfordern spezielle Fertigungsverfahren wie den Mikroguss. Bei dieser Weiterentwicklung des Wachsausschmelzverfahrens wird mit Metallformen und Kunststoffteilen gearbeitet. Der Vorteil: Es entstehen Klein- und Kleinstteile mit komplexen Geometrien und feinen Strukturen in Metall, die bis dato nur in Kunststoff machbar waren. „In den meisten Fällen sind keinerlei Nacharbeiten notwendig um geforderte Toleranzen einzuhalten oder um spezielle geometrische Eigenschaften aufzuweisen“, betont man im Hause Nonnenmacher, einem Experten für den Mikroguss.

Das Verfahren eignet sich zur Produktion von Kleinteilen in großen Stückzahlen, wie sie im Automobilbau erwartet werden. Aber auch für die Prototypenfertigung oder für Null- und Kleinserien lässt sich der Mikroguss nutzen, um schnell, genau und wirtschaftlich Teile im Originalmaterial zu erhalten. Im Leichtgewichts-Bereich von < 0,1–30 Gramm (entspricht Abmessungen bis ca. 15 × 15 × 15 Millimeter) werden Buntmetalle, Kobalt-Chrom-Legierungen sowie Sondermetalle und aushärtbare Legierungen verarbeitet.

Die Kombination einzelner Teile zu einem einzigen Bauteil ist ebenfalls machbar. Das erspart aufwändige und Zeit raubende Fügeverfahren und eröffnet den Konstrukteuren vielfältige Möglichkeiten: Verschiedene Anforderungen können in einem einzigen „intelligenten“ Bauteil realisiert werden. „Selbst Federeigenschaften können gegossen werden“, heißt es.

Anzeige

Der Mikroguss kommt in Feinwerktechnik und Medizintechnik ebenso zum Einsatz wie in Optik, Elektrotechnik, Fahrzeugbau oder Mikromechanik.ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rohrverbindungen

Rohrverbinder mit Innenspanntechnik

Die BR-Serie von Ernst Brinck verfügt über ein Innenspannsystem, womit es an den Stoßstellen der Verbinder und Rohre keine Kanten und Stufen mehr gibt. Die Aluminium-Rohrverbinder finden unter anderem Anwendung in korrosionsbeständigen Absperrungen,...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Druckschrauben

Druckschrauben von Halder

Maschinen- und Vorrichtungsteile, Spannelemente, Bedienteile und Maschinenelemente – bereits über 10.000 Normalien umfasst das Sortiment des Unternehmens Erwin Halder und es wächst stetig weiter.

mehr...

Automatische Lötlösungen

Sicherheit bei Lötarbeiten

Der WTBR 1000 Benchtop Roboter von Weller ist mit den Lötwerkzeugen der Technology Line ausgestattet, die laut Hersteller eine gleichbleibende Qualität der Lötstellen garantieren. Die Lotzufuhr ist so konstruiert, dass sie sich in unmittelbarer Nähe...

mehr...