Elektroschrauber mit Schraubenzuführung

Momente und Winkel im Griff

Das System Uniquick Advance Electro für den überwachten Schraubprozess ist ein Ergebnis der Kooperation zwischen Böllhoff und Atlas Copco. Es ermöglicht die Überwachung des Drehmomentes und Drehwinkels während des gesamten Schraubprozesses. Ausgerissene oder überdrehte Gewinde werden vom Schrauber durch die Schraubprozessüberwachung rechzeitig erkannt.

Elektrisch schrauben mit automatischer Schraubenzuführung und Prozessüberwachung

Der kompakte Elektroantrieb ist leichter als ein pneumatischer Antrieb. Er ist auch sparsamer im Betrieb, da keine teure Druckluft benötigt wird und kaum Wartungsbedarf besteht. Die Bedienung ist komfortabel, da er leise und vibrationsarm arbeitet. Zudem ist der Einsatz sehr flexibel, da unterschiedliche Drehmomente eingestellt werden können.

Qualität im Visier

Das System zeichnet sich durch hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit hinsichtlich der eingestellten Parameter Drehmoment und Drehwinkel aus. Die Schraubprozesse werden kontrolliert, die Verschraubungen deutlich präziser durchgeführt und damit die Qualität der Endprodukte gesteigert und gesichert.

Zielgruppen für diese Lösung sind Automobilhersteller und -zulieferer, Kunststoff- und Elektrotechnik sowie Möbel- und Holzindustrie. Insbesondere überall dort, wo eine hohe Anzahl von präzisen Verschraubungen durchgeführt, kontrolliert und dokumentiert werden müssen, dürfte sich Uniquick als das geeignete Werkzeug erweisen. Es können metrische Schrauben von M 3 bis M 8 und Schrauben für die Blech-, Kunststoff- und Holzverarbeitung verarbeitet werden. Die festvorstehende Schraube erleichtert die Montage. Neben der seitlichen Fixierung durch die Mundstückbacken verhindert das Hubverfahren im Schrauber durch den vorgeschobenen Schraubendreher ein Zurückfallen der Schraube ins Innere des Mundstücks. Der vorgeschobene Schraubendreher fixiert zudem das Bit bereits in der Grundstellung im Eingriffsmerkmal der Schraube und schont damit Schraube wie Bit. Die festvorstehende Schraube ermöglicht neben dem Eindrehen der Schraube auch das einfache Finden der Schraubstelle und das Ineinanderfügen der zu montierenden Teile.

Anzeige

Darüber hinaus besteht die Kombinationsmöglichkeit mit verschiedenen Zuführgeräten von Böllhoff. Zu nennen sind hier beispielsweise die Schwingförderer für Vereinzelungs- und Zuführprozesse (hohe Verfügbarkeit, leiser Betrieb), die sich aufgrund ihres modularen Aufbaus sehr flexibel einsetzen lassen. Oder auch Uniquick-Sorter mit großem Bunkervolumen, die sich für die schwingungsfreie, teileschonende und leise Sortierung empfehlen. Thomas Maciejowski (Böllhoff Schraubtechnik)/ ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Elektroschrauber

Kein bisschen müde

werden auch die neuen Schrauber von Fein. Das Schrauberprogramm des Herstellers ist auf spezielle Anwendungen im Trockenbau, bei der Montage von Holz und bei Verschraubungen in Metall abgestimmt. Die Elektrowerkzeuge sind für den Dauereinsatz...

mehr...

Elektroschrauber

Hautfreundlich

und rutschfest ist das Gehäusematerial des neuen Elektroschraubers Minimat-ED der Firma Deprag aus Amberg. Mit seiner elektromagnetischen Abschaltkupplung vereinfacht er variables Schrauben und seine integrierte Steuerung sorgt für Platz beim...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektroschrauber

Prozesssicher Schrauben in Serie

Ob Handy, Sicherheitsgurt, CD-Laufwerk oder Computergehäuse – überall dort, wo bei der Montage Laufruhe, Reinraumtauglichkeit, antistatische Eigenschaften und Mobilität gefordert sind, kommen Elektroschrauber als prozesssichere Alternative zu...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stanzniettechnik

Neuartige Materialkombinationen fügen

Die Stanzniettechnik muss sich dem Leichtbau und den damit verbundenen neuartigen Materialkombinationen – von Aluminium bis hin zu ultrahochfesten Stählen – anpassen. Diesen Anforderungen will die Böllhoff Gruppe mit den neuen Rivset-HDX-Nieten...

mehr...