Friedrichshafen und Düsseldorf im Wechsel

Mara Hofacker,

Messe Düsseldorf als neuer Veranstalter der Saw Expo

Ab sofort ist die Messe Düsseldorf Veranstalter der Saw Expo, Special-Interest-Messe der Sägebranche, die alle zwei Jahre in Friedrichshafen stattfinden wird.

© Pixabay / Nickbay

„Damit übernimmt sie die Fachmesse für die Fertigungstechnologien Sägen und Trennen, die sich passgenau in das wachsende Portfolio Metals and Flow Technologies einfügt“, freut sich Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director der Messe Düsseldorf. Vom 8. bis 11. Juni 2021 findet die Saw Expo erstmals in Friedrichshafen statt. „Das ist ein idealer Standort, da viele Unternehmen im Süden Deutschlands und in den benachbarten Ländern Schweiz, Österreich und Italien produzieren“, ergänzt Daniel Ryfisch, Deputy Director des Global Portfolios Metals and Flow Technologies und verantwortlich für die Durchführung der Saw Expo.

Die Region rund um den Bodensee ist eine der innovativsten Wirtschaftsräume Europas, hier arbeitet der Mittelstand neben traditionellen Familienunternehmen, umrahmt von den Global Playern der Weltwirtschaft. Stefan Motte (Initiator und Inhaber der Portale Sägebörse und Sägemanagement) arbeitet bewusst mit den Messemachern vom Rhein zusammen, die auf 70 Jahre erfolgreiches Messe-Machen im In- und Ausland verweisen können. Mit Motte haben die Düsseldorfer einen ausgewiesenen Fachmann an ihrer Seite, der auf mehrere Jahrzehnte Expertise in der Sägebranche blickt und die Saw Expo weiterhin mit seinem Know-how und fundierten Branchenkenntnissen begleitet.

Anzeige

Im Rahmen der Tube Düsseldorf wird die Saw Expo ab 2020 immer in den geraden Jahren auch in Düsseldorf stattfinden, hier als Sonderpavillon für die Bereiche Sägen und Trennen in der Halle 6 des Düsseldorfer Messegeländes. Im Herbst 2020 ist bereits ein Ableger im Rahmen der Tube China 2020 in Shanghai geplant.

Sägen, Trennen und industrielles Schneiden sind in vielen Fertigungsprozessen unverzichtbar. Gerade in der Rohrtechnologie spielen sie eine wichtige Rolle. Rohre aus unterschiedlichen Materialien wie Stahl, Aluminium, Eisen- und Nichteisenmetallen, Plastik, Holz und Verbundstoffen werden so in Form gesägt und an verschiedene Industrieanforderungen angepasst. Zur Saw Expo im Juni 2021 in Friedrichshafen werden Hersteller von Sägemaschinen und alternativen Trenntechnologien, Sägewerkzeugen, Trowalanlagen, Entgratern, Zulieferer, Hersteller von Zubehör und Verbrauchsstoffen, Periphere Maschinen und Systeme sowie Dienstleister erwartet. Lohnsägereien, Gebrauchtmaschinen, Verbände, Verlage und das Thema Wissenschaft/Forschung ergänzen das Angebotsspektrum. Auf der Besucherseite richtet sich die Fachmesse an Anwender von Säge- und Trennverfahren – regional, national und international. Sie kommen aus der Metallbearbeitung, der Metallverarbeitung, dem Stahlhandel, aus dem Maschinenbau, der Automobilindustrie, der Chemie- und Pharmaindustrie, der Rohrindustrie, aus dem Recycling, dem Fensterbau und aus Lager- und Logistikunternehmen.

Vom vorherigen Veranstalter Untitled Exhibitions war zuletzt die Messe für 2019 abgesagt worden und das Unternehmen hatte angekündigt, sich aus dem Projekt Saw Expo zurückzuziehen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige