Tribologische Trockenbeschichtungen

Fettfrei sicher verschrauben

Industrielle Anforderungen hinsichtlich höherer Einschraubgeschwindigkeiten, kürzerer Taktzeiten und einer zunehmenden Automatisierung beantwortet das Unternehmen Bossard mit seinen tribologischen Trockenbeschichtungen. Diese erzeugen auf Schrauben, Muttern und Scheiben einen glatten Film, der die Reibungsverhältnisse optimiert, indem er Unregelmäßigkeiten ausgleicht. Diese Anforderungen lassen sich bei der Verwendung herkömmlicher Schmiermittel, wie Öle und Fette, aufgrund falscher Dosierung und Anwendung sowie ungenügender Eignung für spezielle Anwendungsfälle nicht erfüllen. Tribologische Trockenbeschichtungen sind Gleitbeschichtungen, die anstelle von flüssigen Schmiermitteln eingesetzt werden. Komponenten aus Edelstahl werden darüber hinaus vor der Gefahr des Festfressens oder einer Kaltverschweißung geschützt.

Integrierte Montagesicherheit bieten die Tribologischen Trockenbeschichtungen von Bossard.

Bossard hat bereits eine Vielzahl von Varianten für unterschiedliche Standardanforderungen entwickelt. Die sogenannten Anti-Friction-Coatings (AFC) sind grifffeste Gleitlacke mit synthetischen Festschmierstoffen und unterschiedlichen Eigenschaften: Beispielsweise wird die Ausführung Bossard AF 559 für abriebfeste, gewindefurchende Verschraubungen in Aluminium verwendet. Die Version AF 573 bewährt sich hingegen bei hohen Druckbelastungen und bietet eine Temperaturbeständigkeit von -180°C bis +430°C. Sie kommt daher bevorzugt in Kraftwerken, beim Pumpenbau und in der Energietechnik zum Einsatz.

Anzeige

Von der EcosynLlubric-Reihe in den Ausführungen Black und Silver können Unternehmen gleichbleibende Reibungszahlen und eine zusätzliche Vereinfachung ihrer Montageprozesse erwarten. Das optimierte Handling in Verbindung mit niedrigen Reibwerten bietet eine hohe Montagesicherheit und reduziert dadurch die Kosten. Die Color-Design-Varianten genügen mit ihrer schwarzen Farbgebung vor allem dekorativen Aspekten in der Möbelindustrie, Unterhaltungselektronik sowie im Maschinen- und Apparatebau. Die Top-Coat-Variante TC 588 verhindert mit einer dünnen Wachsdeckschicht bei gewindefurchenden Schrauben das Festfressen rostbeständiger Kleinschrauben. Sie kann bereits bei Raumtemperatur auch bei Muttern mit Polyamideinlage eingesetzt werden.

Je nach Schraubenabmessung und verwendeter Beschichtung variieren die jeweiligen Schichtdicken zwischen 1 und 12 μm. Die Qualitätssicherung und einwandfreie Produktqualität stellt das Unternehmen über eigene, gemäß ISO/IEC 17025 akkreditierte Prüflabore sicher. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schrauben

Prozesssicher Verschrauben

Häufig entsteht bei der Montage von Schrauben durch manuelle Verschraubung oder beengte Einbauverhältnisse ein Winkelfehler. Die Schrauben werden dann einseitig um einen Gewindegang versetzt in das Bauteil platziert (sogenanntes „Cross-Threading“)...

mehr...
Anzeige

Druckschrauben

Druckschrauben von Halder

Maschinen- und Vorrichtungsteile, Spannelemente, Bedienteile und Maschinenelemente – bereits über 10.000 Normalien umfasst das Sortiment des Unternehmens Erwin Halder und es wächst stetig weiter.

mehr...

Automatische Lötlösungen

Sicherheit bei Lötarbeiten

Der WTBR 1000 Benchtop Roboter von Weller ist mit den Lötwerkzeugen der Technology Line ausgestattet, die laut Hersteller eine gleichbleibende Qualität der Lötstellen garantieren. Die Lotzufuhr ist so konstruiert, dass sie sich in unmittelbarer Nähe...

mehr...

Lasys

Laserschneidmaschine mit 35 bis 200 W

Mit Lasermaxx Plott hat Cameo Laser eine Laserschneidmaschine mit Leistung von 35 bis 200 W im Angebot. Das mit DC-Laserquelle ausgestattete CO₂-System ist in vier Größen mit den Bezeichnungen Lasermaxx Plott 60, 70, 100 und 125 mit Arbeitsfeldern...

mehr...