Verschraubungen

Andrea Gillhuber,

Erfüllen Schutzklassen IP 66 bis 69

Fränkische Industrial Pipes, kurz: FIP, hat mit Fiplock One vormontierte Verschraubungen entwickelt, welche die IP-Schutzklassen 66 bis 69 erfüllen. Jetzt wird die Reihe mit zwei neuen Produktgruppen ergänzt: die Zugentlastungs-Verschraubung AZPA sowie die Innengewinde-Verschraubung AFPA.

Zugentlastungs-Verschraubung AZPA und Innengewinde-Verschraubung AFPA. © Fränkische Industrial Pipes

Die gerade Innengewinde-Verschraubung Fiplock One AFPA ist aus modifiziertem Polyamid (PA) 6 gefertigt und deckt den Temperaturbereich von –50 bis +120 °C ab. Je nach Ausführung sind die Fittinge in den Nennweiten 7 bis 48 sowie in verschiedenen Anschlussgewinden, etwa mit metrischem Innengewinde, PG-Metall-Innengewinde aus vernickeltem Messing oder UNEF/UNS/UN-Innengewinde erhältlich. Die Fiplock One AZPA sorgt mit ihrer integrierten Skintop-Kabelverschraubung für zusätzliche Zugentlastung. Zugkräfte werden nicht mehr auf die Kontakte weitergeleitet, womit Kabel und Leitungen in der Verschraubung reißfest gesichert sind.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Abzieher-Satz

Festsitzende Verbindungen lösen

Festsitzende Verbindungen von aufgepressten Bauteilen, die durch die eigene Reibungskraft in Position gehalten werden, können mit einem Abzieher gelöst werden. Der Abzieher-Satz von Gedore bietet für diese Aufgabe acht verschiedene Abzieher.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige