Schraubverbindungen

Dauerhafter Manipulationsschutz

Böllhoff, ein Hersteller für Verbindungstechnik, hat eine neue Sicherung für Schraubverbindungen entwickelt. Sie soll Schutz vor unbefugtem Lösen bieten. Das Entfernen des Verschlusselements ist nur mit Hilfe eines speziellen Werkzeugs möglich. Damit garantiert der sogenannte Parryplug (to parry = parieren, einen Angriff abwehren), dass nur Berechtigte und Fachpersonal Zugriff auf die entsprechenden Anlagen, Maschinen und Geräte haben.

Das Entfernen des Verschlusselements ist nur mit Hilfe eines speziellen Werkzeugs möglich.

Der Adapter ist überall dort einsetzbar, wo es um die Sicherheit von Mensch und Maschine geht. Die optimale Voraussetzung, um auch Diebstähle wirkungsvoll zu verhindern. Speziell konstruierte Axialrippen, die einen definierten und sicheren Presssitz garantieren sollen, verhindern den Werkzeugeingriff in den Innenantrieb. Der individuell einfärbbare Hochleistungskunststoff, der Einsatzbereiche von –50 °C bis +200 °C erlaubt, sowie die Präzisionsfertigung stellen sicher, dass auch feinste Toleranzen von Innensechskantantrieben berücksichtigt werden können. Dabei schützt das Element zugleich vor Schmutz und Korrosion.

Die Montage ist einfach: Bis zu sechs magazinierte Plugs erlauben den Einbau ohne Werkzeug, eine Handlingshilfe ermöglicht die Montage in den Schraubenantrieb und vereinzelt anschließend durch Drehen oder Kippen die Plugs. Alle weiteren Plugs können nun ohne Vorbereitungen verbaut werden. sw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stanzniettechnik

Neuartige Materialkombinationen fügen

Die Stanzniettechnik muss sich dem Leichtbau und den damit verbundenen neuartigen Materialkombinationen – von Aluminium bis hin zu ultrahochfesten Stählen – anpassen. Diesen Anforderungen will die Böllhoff Gruppe mit den neuen Rivset-HDX-Nieten...

mehr...

Gewindeeinsätze

Sorgen für hochbelastbare Verbindungen

Vor 60 Jahren nahm Böllhoff die Produktion eines Produktes auf, das wie kein zweites den Aufstieg des Unternehmens bestimmte: Helocoil. Heute ist die Produktmarke weltweit bekannt und Marktführer für Gewindeeinsätze in den USA, Lateinamerika, Europa...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Fachbericht

Hochbelastbar und dicht

Schmalrandige Dichtungen treten millionenfach bei Verschraubungen auf. Obwohl diese Schraubverbindungen schon seit vielen Jahrzehnten im Einsatz sind, gibt es immer wieder Probleme in verschiedenen Anwendungsbereichen, weil diese Dichtverbindungen...

mehr...
Anzeige

Schrauben und Mutternschutz

Der Schweiss treibende Kampf

mit den eingerosteten Radmuttern seines VW-Käfers brachte Horst Thiel in den 1960er-Jahren auf die Idee, sich mit Hilfe seines Spritzguss-Knowhows dem Korrosionsschutz von Schrauben zu widmen. Nach umfangreichen Versuchen entwickelte und produzierte...

mehr...

Stützhülsen

Aus Gründen der Leichtigkeit

verwendet der Automobilbau immer mehr Komponenten aus Kunststoff. Die Folge ist eine zunehmende Komplexität der verbindungstechnischen Aufgabenstellungen. Die überwiegend eingesetzten thermoplastischen Kunststoffe haben das Bestreben, eingebrachte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fließlochbohrer

In nur zwei Schritten

lassen sich hochbelastbare Gewinde mit dem Thermdrill-Verfahren von Ontool erzielen – und zwar ab Materialstärken von 1,0 mm. Der Fließlochbohrer erzeugt durch seine Bohrkopfgeometrie thermische Energie, die Bau- und Edelstahl, Messing,...

mehr...

Schraubkappen

Wasser und Salz

haben es in sich. Zusammen sorgen sie dafür, dass Nudeln schmackhaft werden. Das ärgerliche an ihnen jedoch ist, zusammen verursachen sie auch Korrosion. Und gerade sie bringt nachweislich Schäden in Höhe von circa drei Prozent des jährlichen...

mehr...

Unterlegscheibe

Nichts als die Wahrheit

zu finden, ist gar nicht so einfach, wenn es sich dann auch noch um den wahren Zustand von Schraubverbindungen handelt, ist Rembe gefordert. Schraubverbindungen garantieren Funktion und Sicherheit in Industrieanwendungen, da sie Bauelemente fest und...

mehr...