zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Werkstoffdaten

Digitalisierter Werkstoffdatenraum

Digitaler Zwilling für Werkstoffe

Produktionssysteme können nur im laufenden Betrieb optimiert werden, wenn alle Prozessparameter beachtet werden. Daher müssen auch die Veränderungen der Werkstoffe gemessen, analysiert und abgebildet werden. Das Fraunhofer IWM entwickelte einen Beispiel-Werkstoffdatenraum für additiv gefertigte Prüfkörper und hat damit eine Grundlage für den digitalen Materialzwilling geschaffen.

Werkstoffe

Werkstoffinformationen in Teamcenter

Das Integrationsmodul MI-Enterprise Connect for Teamcenter ermöglicht es Unternehmen, aus ihrer Granta-MI-Implementierung Übersichtskataloge von Werkstoffen zu definieren, mit der PDM-Software Teamcenter automatische Synchronisierungen durchzuführen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Werkstoffdatenbank

Werkstoffdaten besser verwalten

Unter Mitwirkung von Granta Design wurde das Automotive Material Intelligence Consortium (AutoMatIC) gebildet, das Hersteller und Zulieferer aus dem Automobil- und Nutzfahrzeugbereich zusammenbringen soll. Ziel des Automobil-Konsortiums ist es, bestmögliche Prozesse für den Umgang mit Werkstoffdaten zu entwickeln.

mehr...