zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Synchronmaschinen

Einbau-Torquemotoren

Kühle Sache

Siemens ergänzt ihr Simotics-Portfolio um Einbau-Torquemotoren mit Selbstkühlung. Damit lassen sich die Vorteile dieser Synchronmaschinen nun auch dort nutzen, wo Motoren mit Wasserkühlung nicht in Frage kommen.

mehr...

Hohlwellen-Direktantriebe

Die typische Anforderung

an einen Direktantrieb sind hohe Drehmomentdichte und hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen. Realisiert werden Antriebe dieser Art mit permanentmagnetisch erregten Synchronmaschinen hoher Polzahl. Mit der steigenden Polzahl reduziert sich der Raumbedarf im Wicklungskopf und der Durchmesser des aktiven Luftspaltes kann erhöht werden.

mehr...
Anzeige