zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Stator

Dichtungen und Statoren

"Minderwertige Ersatzteile schwächen das ganze Gerät"

Es lohnt sich, hochwertige Geräte regelmäßig zu überholen und in Stand zu setzen. Aber nur, wenn dabei ebenso hochwertige Originalersatzteile zum Einsatz kommen. Volker Ehlers, bei Xylem in Deutschland verantwortlich für den Kundendienst, warnt vor allem davor, bei Gleitringdichtungen und Statoren zu Billig-Nachbauten zu greifen. Wer hier spart, laufe Gefahr, seine Pumpe oder sein Rührwerk nachhaltig zu schädigen und am Ende draufzuzahlen.

 

mehr...

Exzenterschneckenpumpe

Elastomer- und gelenkfreie Variante

Knoll entwickelte eine elastomer- und gelenkfreie Variante seiner Exzenterschneckenpumpe MX. Für den Stator und die Sekundärdichtungen verwendet man PTFE, wodurch der Pumpe weder lösungsmittelhaltige Lacke noch aggressive Reinigungsmittel etwas anhaben können.

mehr...
Anzeige

Exzenterschneckenpumpe

Elastomerfreie Pumpe

Knoll Maschinenbau entwickelte eine elastomer- und gelenkfreie Variante seiner Exzenterschneckenpumpe MX. Für den Stator und die Sekundärdichtungen verwendet man widerstandsfähiges PTFE. Das wesentlichste Merkmal dieser Pumpe ist ihre Ausführung in Even-Wall-Technologie.

mehr...

Wellenkupplung

Messendes Element

Messungen auf rotierenden Teilen erfordern die Übertragung von Energie auf das rotierende Teil und die Übertragung von Daten aus dem Bauteil. In der Vergangenheit wurden Energie und Daten hauptsächlich induktiv übertragen.

mehr...

Legierungen

Alles auf Kupfer

Zum nunmehr zweiten Mal präsentierte das Unternehmen Wieland Werke seine Kupferlegierungen und Halbfabrikate auf der Messe eCartec in München. Unter anderem zeigte der Geschäftsbereich Gleitlager und Systembauteile Serienbauteile für die E-Maschine hybrider Antriebsstränge.

mehr...
Anzeige