zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Sonderwerkzeuge

(Sonderwerkzeug, Spezialwerkzeug, Spezialwerkzeuge)

Bearbeitungszentren mit Drehtisch

Drei Achsen und ein Drehtisch

Zur Produktion von Sonderwerkzeugen verwendet die Firma Jongen 3-Achs-Bearbeitungszentren in Kombination mit einem 2-Achs-Drehtisch von pL Lehmann. Auf diese Weise ist eine 5-Achs-Bearbeitung möglich, und gleichzeitig bleibt das Unternehmen auch bei der Herstellung anspruchsvollster Werkzeuge flexibel.

mehr...
Anzeige

Mapal verdoppelt Fertigungskapazitäten

Spatenstich für neue Produktionshalle bei Weisskopf

Mit dem symbolischen Spatenstich feierte die Mapal-Tochter Weisskopf vor wenigen Tagen den Baubeginn einer neuen Fertigungshalle im Meininger Gewerbegebiet Dreißigacker. Der Hersteller von Sonder- und Standardwerkzeugen aus Vollhartmetall zum Bohren und Fräsen ist seit 2012 Mitglied der Mapal Gruppe.

mehr...

Lieferzeitenreduzierung

Werkzeuge schnell geliefert

Sonderwerkzeuge werden in der effizienten Fertigung immer wichtiger - vom speziellen Durchmesser bis hin zum Stufenwerkzeug. Häufig jedoch scheitern sinnvolle Lösungen noch am Faktor Zeit. Bei Walter Xpress nimmt man den eigenen Namen deshalb wörtlich: Sonderlösungen für Vollhartmetallbohren und -fräsen sowie Bohr- und Fräswerkzeuge mit Wendeschneidplatten sind die Kernkompetenz.

mehr...
Anzeige

Fräswerkzeuge

Fachhändler gesucht

Der italienische Fräswerkzeug-Hersteller Rime baut seinen Vertrieb in Deutschland um. Dafür müssen weitere Handelsvertreter und Werkzeug-Fachhändler gewonnen werden. Neben einem Katalogprogramm für Fräser, Bohrer und Reibwerkzeugen, hat das Unternehmen auch langjährige Erfahrung mit Sonderwerkzeugen.

mehr...

Sonderwerkzeuge

Auf das Werkstück abgestimmt

Mit den Sonderwerkzeugen des Hechinger Werkzeugherstellers Kern können Fertigungsbetriebe ihre Produktivität steigern und wirtschaftlicher arbeiten. So fertigen beispielsweise mit Wendeschneidplatten bestückte Formbohrer in einer Arbeitsoperation die Bohrung mit ebenem Grund und die benötigte 45°-Senkung. Das erübrigt einen ehemals erforderlichen Werkzeugwechsel und reduziert damit die unproduktiven Nebenzeiten.mehr...

Anwenderbericht

Diamantstandard für Werkzeuge

Werkzeuge mit Schneiden aus polykristallinem Diamant überzeugen durch hohe Schnittwerte und lange Standzeiten. Zudem lassen sich mit einem einzigen Werkzeug vielfältige Bohr-, Reib- und Fräsbearbeitungen erledigen, was Werkzeugwechsel spart und die Taktzeiten verringert. Wenn noch dazu Anwender und Werkzeuglieferant partnerschaftlich zusammenarbeiten - wie es bei ZF Friedrichshafen und Neher-Dia der Fall ist - lässt sich auch die Zeit vom Prototyp bis zur Serie enorm verkürzen.
mehr...

CNC-Zerspantechnik, Wendeschneidplatten

Hohe Vorschübe für Puffer

Speziell bei Zerspantechnik-Dienstleistern kommt es bei jeder Bearbeitungsaufgabe auf die Auswahl und den Einsatz der passenden Technologien und der richtigen Werkzeuge an. Maschinenpark, Fachpersonal und Know-how sowie kompetente Werkzeug- und Peripherie-Lieferpartner bilden hier die Grundlage für den Geschäftserfolg und die Wettbewerbskraft.
mehr...