zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Softstarter

Sanftanlasser

Leistungsfähigkeit erhöht

Mit der neu entwickelten ISA-SL3-Serie erhöht Igel Electric die Leistungsfähigkeit seiner Sanftanlasser. Die galvanische Trennung der Leistungs- von der Steuerebene in Kombination mit einer induktiven Übertragungstechnik erhöht die Störfestigkeit und ermöglicht einen kostenoptimierten Einsatz.

mehr...

Softstarter

Perfekter Sanftanlauf

Softstarter lösen Stern-Dreieck-Starter vermehrt als vollwertige Lösung für Pumpen, Lüfter und Förderbänder ab – bei reduziertem Kosten- und Platzbedarf. Neben dem kontinuierlichen Drehmoment und der Beseitigung von Stromspitzen bieten Softstarter einen weiteren Vorteil: Anwender benötigen (im Gegensatz zu Schaltgerätelösungen) nur ein Gerät.

mehr...
Anzeige

Motorsteuerung

Neue Frequenzumrichter und Softstarter

Seit 2011 gehört Emotron zum Maschinenbau-Unternehmen Crompton Greaves mit Hauptsitz in Indien. Als erste neue Produkte seit der Übernahme zeigen die IP20/21 Version des Emotron FDU/VFX und der Emotron TSA Softstarter die zukünftige Richtung des Unternehmens im Bereich Motorsteuerung auf.mehr...

Softstarter

Sanfter Anlauf

Asynchronmotoren werden häufig direkt oder mit einer Stern-Dreieck-Schaltung gestartet. Beim Direktstart treten extrem hohe Anlaufströme bis hin zum siebenfachen Motornennstrom auf. Die Stern-Dreieck-Schaltung entschärft das Problem durch eine Wurzel-3 niedrigere Strangspannung.

mehr...

Softstarter

Sanft am Start

ist der Softstarter von Klinger und Born, denn jeder Anwender kennt dieses Problem: Hohe Anlaufströme überlasten das Netz, stören andere Verbraucher und verursachen mechanische Probleme, weil sie ruckartig anlaufen und den gesamten Antrieb einem hohen Verschleiß aussetzen.

mehr...
Anzeige