zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Schmieden

Thixoschmieden

Umformen zwischen fest und flüssig

Das relativ neue Verfahren der Umformung von Materialien im teilflüssigen Bereich, das sogenannte Thixoschmieden, vereint die Vorteile von Gießen und Schmieden. Hierzu müssen die Rohteile zunächst erwärmt werden, bis ein definiertes Gemisch aus fester und flüssiger Materialkomponente vorliegt.

Simulation

Roundtable zur Fertigungssimulation

Am 19. und 21. Mai 2014 fand im Congresszentrum Marburg der 15. nationale Roundtable für Simulation in der Umformtechnik von Simufact mit 140 Teilnehmern statt. Die Einsatzgebiete der Umformsimulation sind vielfältig: Schmieden, Kaltmassivumformung, Walzen, Blechumformung sowie das mechanische Fügen sorgen bei dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung für einen guten Einblick in diese Materie.

mehr...
Anzeige

Lauf- und Konsolkrane

Materialfluss in drei Ebenen

Mit Neubauten für Produktion, Logistik und Verwaltung hat Anlagenbauer SMS Meer die Weichen für die Zukunft gestellt. Mit der Investition in eine neue Halle zur Fertigung großer, schwerer Komponenten reagiert das Unternehmen auf die gestiegene Nachfrage nach leistungsstärkeren Pressen.
mehr...

Freiformschmiedestücke

Pläne richtig zu schmieden

hat sich Dirostahl zum Ziel gesetzt. Es deckt den gesamten Bereich der Freiformschmiedestücke für den Maschinen-, Getriebe- und Anlagenbau ab. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in der Industriegeschichte des Bergischen Landes.

mehr...