zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Prozesssimulation

(Prozesssimulationen)

Prozesssimulation für das Kaltumformen

Simulieren und verbessern

Prozesssimulation dient – einfach gesagt – dazu, vor dem Produktionsstart möglichst viele Fehlerquellen zu erkennen und zu vermeiden. Prozessüberwachung hingegen begleitet die Bearbeitung in Echtzeit und liefert zuverlässige Daten über die tatsächliche Produktionssituation. Eine gelungene Kooperation zwischen Simulation und Prozessüberwachung verbessert beim Kaltumformen die Werkzeugstandzeiten.

mehr...
Anzeige

Industrie 4.0

"Die Potenziale sind nicht ausgeschöpft"

Die Vision von Industrie 4.0 nimmt immer konkretere Formen an. Doch vor ihrer Verwirklichung gilt es, die reale Welt der Produktionsmittel und deren virtuelle Repräsentanten in Einklang zu bringen. Dazu müssen virtuelle Steuerung der Werkzeugmaschinen und die Prozesssimulation mit dem real existierenden Fabrikalltag zusammenspielen. Welche Hürden noch zu überwinden sind, beleuchtet Dr.-Ing. Werner Herfs vom Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen.

mehr...

Software

Simulation in der Umformtechnik

Roundtable



Vom 9. bis 12. April 2013 findet der 14. Roundtable zum Thema ‚Simulation in der Umformtechnik‘ statt. Der Veranstalter erhofft sich vom neuen Veranstaltungsort, dass noch mehr internationale Besucher teilnehmen werden.

mehr...
Anzeige

Digitale Fertigung

Ein bisschen steif

wirken sie schon noch, die virtuellen Mitarbeiter der Fertigung in der neuen Version von Tecnomatix, zugegeben, doch das ist zu vernachlässigen gegenüber den zahlreichen Verbesserungen. Die Lösungs-Suite für die digitale Fertigung von Siemens PLM Software bietet neue Features in Bereichen wie Prozessplanung, Robotersimulation und Inbetriebnahme und unterstützt damit Unternehmen bei der Planung und Optimierung ihrer Produktivität.

mehr...

CAD-System

Parallele Entwicklungsprozesse

und die wachsende Komplexität moderner Designs lassen sich nur durch konsequente Strukturierung und Wiederverwendung einzelner Funktionsmodule beherrschen. Vor diesem Hintergrund hat Zuken seine Lösung E³.

mehr...