zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Polymergleitlager

Autonom durch die Fabrik

So macht igus FTS ausfallsicherer

Um die Fahrerlose Transportsysteme wartungsärmer, leichter und damit energieeffizienter machen, können FTS-Hersteller ihre Systeme mit Motion-Plastics-Komponenten von igus ausrüsten - zum Beispiel mit iglidur Tribo-Polymerlagern, die um bis zu 60 Prozent leichter sind als Lager aus Metall. 

Polymer-Gleitlager

Wartungsfreie Beschläge für Fenster und Türen

Wilhelm Schlechtendahl & Söhne ist bei Architekten und Planern von öffentlichen und kommerziell genutzten Gebäuden dafür bekannt, dass sie hochwertige Beschläge für Fenster, Türen und Fassadenelemente entwickelt und fertigt. Dabei kommen wartungsfreie Gleit- und Lagerelemente aus dem Igus-Konstruktionsbaukasten zur Anwendung.

mehr...
Anzeige

Igus-Kleinwagen mit Polymergleitlagern

Igus zieht Resümee nach einjähriger Testfahrt

Über ein Jahr lang war das orangefarbene Igus-Cabrio unterwegs, legte auf vier Kontinenten über 100.000 Kilometer zurück. Die Mission des Kleinwagens: die Belastbarkeit der insgesamt 56 eingebauten schmier- und wartungsfreien Gleitlager unter Beweis zu stellen. Nun zieht das Kölner Unternehmen ein Resümee der über einjährigen Fahrt.

 

mehr...
Anzeige

Polymer-Gleitlager

Trocken und geschmiert

Die im Präzisionsspritzguss hergestellten Gleitlager der EP-Serie von GGB Bearing Technology, die neun verschiedene Werkstoffe umfasst, bestehen aus modifizierten, leistungsstarken Basiskunststoffen mit zugesetzten Festschmierstoffen und verstärkenden Fasern.

mehr...

Gleitlager

Ein Mittel für alle Fälle

ist der schmiermittelfreie, verschleißfeste und reibungsarme Gleitstoff-Werkstoff Iglidur H1 von Igus.

Die Gleitlager aus dem neuen Hochleistungspolymer sollen vor allem dann zu Einsatz kommen, wenn hohe Standzeiten unter extremen Bedingungen wie Hitze, Feuchtigkeit und Chemie gefordert sind.

mehr...