zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Plagiat

(Plagiate)

Märkte + Unternehmen

Schaeffler zerstört 26 Tonnen Wälzlager-Plagiate

Nach einer spektakulären Aktion im Jahr 2007, bei der rund 40 Tonnen gefälschte Lager auf dem Schaeffler-Werksgelände in Schweinfurt zerstört wurden und zahlreichen weiteren Vernichtungsaktionen weltweit, waren es diesmal rund 26 Tonnen gefälschte Lager im Nominalwert von über einer Million Euro, die auf dem Gelände der Interseroh Franken Rohstoff GmbH in Schweinfurt vernichtet wurden.

mehr...
Anzeige

Markerlösung

Gegen Produktpiraterie

Das Unternehmen Polysecure konzentriert sich auf die Entwicklung und Herstellung von Markerlösungen, die Plagiateure abschrecken und so den Umsatz von Originalherstellern steigern sollen. Die Marker werden soweit es geht nahtlos in bestehende Produktionsprozess integriert.

mehr...

Editorial

Von Piraten und Preisträgern

Es gibt Auszeichnungen, auf die sind die Geehrten überhaupt nicht scharf. Dazu gehört sicherlich die „Goldene Himbeere“, die Anfang März für die schlechteste schauspielerische Leistung wieder verliehen wird (ganz oben auf der Liste übrigens Megan Fox in „Transformers - Die Rache“).

mehr...

Antriebstechnik

Original und Fälschung

In asiatischen Ländern haben Schutzrechte oftmals eine andere Funktion als in der westlichen Welt. Plagiatoren sind auf das schnelle Geld aus und riskieren dabei auch, dass sie selbst und ihre Kunden wegen Schutzrechtsverletzungen angeklagt werden.
mehr...
Anzeige

Sicherheitsetiketten

Nichts geht

über das Original – trotzdem werden Plagiate immer öfter zu einem Problem für Industrie und Handel. Weltweit werden Produkte von Markenherstellern kopiert, wodurch der Wirtschaft Schäden in Milliardenhöhe entstehen.

mehr...

Zur Diskussion: Produktpiraten

Copy and Waste

Die Klopfgeräusche wurden immer lauter. Sie kamen aus dem neuen Kompressor, den der Bielefelder Hersteller Boge erstmals auf der Messe vorstellte. Nach Messeschluss hatte man alle Klappen an dem Aggregat geschlossen — und dabei einen Herrn mit eingeschlossen, der die Neuvorstellung offenbar ganz genau studieren wollte.mehr...